interaktiv

Was tun nach dem Abi?

Begegnung mit einem Krokodil

Autor:
Nele

Rubrik:
orientieren

04.10.2013

Krokodile sind Nachfahren der Archosaurier und gehören zur Klasse der Reptilien. Außerdem können sie sehr alt und teilweise sogar über zehn Meter lang werden. Und so eines hatte ich im Arm. Natürlich nicht das zehn Meter lange. Das war mir dann doch ein bisschen zu schwer.

Momentan herrscht in Südafrika ein für diese Jahreszeit ungewöhnliches Wetter. Eigentlich hat am ersten September offiziell der Frühling angefangen, aber davon weiß der Wettergott anscheinend noch nichts. Es regnet Bindfäden und eiskalt ist es obendrein. Man kann sogar noch Schnee auf manchen Berggipfeln sehen. Nicht unbedingt das, was man sich unter Afrika vorstellt. Da kommen einem eher Sonne und Trockenheit in den Sinn. Auf alle Fälle sind meine Bekannten und ich dann trotzdem zu einer Krokodilfarm gefahren. Natürlich waren wir die einzigen Besucher. Das hat mich bei dem Wetter allerdings nicht gewundert.

Nach einem sehr informativen Vortrag über die Tiere und ihre Eigenarten, erwarteten uns dann auch schon drei bis sechs Wochen alte Krokodilbabys, die wir (unter Berücksichtigung einiger Sicherheitsmaßnahmen) auf den Arm nehmen durften. Wusstet ihr, dass Krokodile kitzelig sind? Zudem besitzen sie bereits mit drei Wochen eine ungeheuere Kraft in Schwanz- und Beinmuskeln. Ob das Krokodil männlich oder weiblich ist, lässt sich übrigens erst nach einigen Jahren mithilfe einer Untersuchung feststellen.

Wir sind dann weiter ins Freigehege gegangen, wo wir ein paar der 200 ausgewachsenen Krokodile betrachten konnten. Zum Abschluss der Führung gab es noch hilfreiche Ratschläge bezüglich der Zubereitung von Krokodilfleisch, welches im Übrigen wie Hühnchen schmeckt.

Diesen Artikel teilen