interaktiv

Was tun nach dem Abi?

Fern- oder Nahstudium?

Autor:
Nele

Rubrik:
orientieren

27.06.2014

Ich glaube, ich habe die Lösung für mein Wohnungsdilemma gefunden: ein Fernstudium! Warum ist mir das bloß nicht früher eingefallen?

Wie der Name schon vermuten lässt, zeichnet sich ein Fernstudium dadurch aus, dass man der Universität größtenteils fern bleibt und trotzdem ein Studium absolvieren kann. Gelernt wird mit sogenannten Skripten, in Online-Foren, es gibt auf Video aufgezeichnete Vorlesungen und vieles mehr. Zu manchen Prüfungen oder Veranstaltungen muss man zwar an die Universität oder in ein regionales Studienzentrum, jedoch hält sich das in Grenzen. Anders als bei einem Präsenzstudium, bei dem man, wie der Name schon sagt, fast tagtäglich an der Universität präsent sein muss, erscheint einem ein Fernstudium in Zeiten komplett überlaufener Hörsäle wie der siebte Himmel. Keine überfüllten Hörsäle oder Seminare. Dafür hat man im Fernstudium allerdings eine noch größere Eigenverantwortung und muss sich noch besser organisieren. Fehlerhaftes Zeitmanagement ist nach meinen Recherchen einer der häufigsten Gründe, warum Leute das Fernstudium abbrechen.

Die größte Fernuniversität Deutschlands, und die einzige in staatlicher Trägerschaft, ist die Fernuniversität Hagen. Zudem ist sie die größte Universität in ganz Deutschland. Mit 80.000 Studenten sind dort mehr Studierende immatrikuliert als beispielsweise in Köln oder München. Das beste habe ich außerdem noch gar nicht erwähnt: An der Fernuniversität gibt es keinen Numerus Clausus. Ach ja, da an der Fernuniversität in Hagen weder Germanistik noch Anglistik oder ähnliches angeboten werden, liebäugele ich gerade mit dem Studiengang Kulturwissenschaften, bestehend aus den Teilbereichen Geschichte, Literaturwissenschaft und Philosophie.

 

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.