interaktiv

Was tun nach dem Abi?

Besonders eklig

Autor:
Tobias

Rubrik:
orientieren

18.10.2018

Seit Kurzem gibt es bei einer großen spanischen Supermarktkette getrocknete Insekten zu kaufen. Der deutschen Zeitung, bei der ich ein Praktikum mache, war das ein großer Bericht mit zwei Seiten wert. Für die Reportage brauchten wir noch anschauliche Bilder. Deshalb kaufte der Fotograf der Zeitung eine Schachtel mit getrockneten Maden und eine andere mit Grashüpfern. Meistens müssen die Praktikanten als Fotomodelle herhalten, was natürlich auch witzig ist. Ich musste daher einige Maden auf einen Löffel nehmen und diesen dann vor mein Gesicht halten. Damit es noch ein bisschen ekliger aussieht, haben wir einen getrockneten Grashüpfer auf die Maden gesetzt. Der andere Praktikant durfte ihn leicht anknabbern, um eine Nahaufnahme von seinem Mund zu machen. Probieren konnten wir die Leckereien am Schluss auch. Diese Delikatessen haben ihren Preis, eine ganz kleine Schachtel kostet rund sieben Euro, obwohl sie nicht besonders schmecken. Auch ein Interviewpartner, der gerade im Haus war, konnte es sich nicht entgehen lassen, die kleinen Insekten zu probieren.
In den darauffolgenden Tagen wurden wir immer wieder von den Kollegen auf diesen besonders ekligen Fototermin angesprochen. Doch trotzdem trauten sich nur wenige Mitarbeiter dieses kulinarische „Highlight“ auszuprobieren. Letztendlich wurde ein Bild von mir für die Titelseite der Zeitung ausgesucht – man sieht aber nur einen Teil meines Kopfes.

Diesen Artikel teilen