interaktiv

Dual studieren

Möbel aufbauen

Autor:
Philipp

Rubrik:
studium

24.11.2016

Die vergangenen drei Tage waren unglaublich anstrengend! Ich verbrachte sie nämlich damit, zusammen mit meinen Eltern die Möbel für meine neue Wohnung aufzubauen: Lampen, Regale, Schränke und Tische. Ich wage sogar zu behaupten, dass meine Wohnung nun als Ausstellungszimmer in einem Möbelhaus genutzt werden könnte. Nichtsdestotrotz bin ich mit dem Ergebnis extrem zufrieden und freue mich schon darauf, endlich einzuziehen.
Am kommenden Montag beginnt meine letzte Arbeitswoche für das Jahr 2016 und es ist noch eine Menge zu tun. Allerdings weiß ich jetzt schon, dass ich die Arbeit in der Filiale, vor allem aber meine Kollegen, vermissen werde.
Wenn ich einen Blick in die Zukunft wage, stelle ich fest, dass mich eine ziemlich abwechslungsreiche Zeit erwartet. Denn sobald ich von der Hochschule heimkehre, werde ich für vier Wochen in meiner ersten Abteilung arbeiten. Danach erwartet mich für einen Monat eine andere Abteilung und im Anschluss daran geht es für mich auch schon wieder ab nach Mannheim. Aber genau diese Abwechslung ist der Grund, wieso mir das duale Studium so gut gefällt.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.