interaktiv

Dual studieren

Projektarbeit I

Autor:
Philipp

Rubrik:
studium

30.05.2017

Trotz der vielen Prüfungen, die genau in einem Monat beginnen, dreht sich mein zweites Semester an der DHBW Mannheim auch noch um ein anderes großes Thema: die Projektarbeit I oder auch einfach PA-I genannt.
Die PA-I ist eine wissenschaftliche Arbeit, die ich über einen größtenteils von mir selbst gewählten Schwerpunkt verfassen werde. Zeit habe ich dafür von Ende Juli bis Anfang September, was meine komplette nächste Praxisphase in der Bank umspannt. Ich habe mich daher schon einmal über ein paar mögliche Themen informiert, darunter sind Gebiete wie der Handel mit Differenzkontrakten, den CFD, oder auch Anleihen beziehungsweise Bonitätsanleihen. Jedoch konnte ich mich einerseits noch nicht entscheiden und andererseits noch keine genaue Fragestellung formulieren. Letzteres ist meiner Meinung nach eine knifflige Angelegenheit. Denn über CFD könnte man locker eine Projektarbeit mit einem Umfang von 15 bis 20 Seiten verfassen, jedoch grenzt die letztendliche Fragestellung das Thema zusätzlich ein. Deshalb sollte sie so formuliert werden, dass man seinem PA-Thema genügend Spielraum offen hält, um mögliche Mängel bezüglich des Umfangs der Arbeit zu vermeiden.
Ich bin trotzdem sehr zuversichtlich, da ich im Gegensatz zu vielen meiner Kommilitonen ja schon in der Oberstufe meiner Schulzeit eine wissenschaftliche Arbeit verfasst habe. Daher denke ich, dass ich mit den Formalitäten wie richtiges Zitieren, Absätze, Zeilenabstand und Co. gut vertraut bin und mich voll und ganz auf das Verfassen der Arbeit konzentrieren kann.
Ich freue mich schon sehr auf das Einarbeiten in mein Thema und darauf, meine Fachkenntnisse weiter zu vertiefen.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.