interaktiv

Master live

Neues Semester, neues Glück!

Autor:
Nele

Rubrik:
studium

24.04.2018

Am 9. April hat offiziell mein zweites Semester als Masterstudentin in Bonn begonnen. Belegt habe ich Kurse zur Ethnografie in Südamerika und Südostasien sowie zu theoretischen Herangehensweisen der Forschung. Außerdem werde ich nun die Daten aus meinem Forschungsprojekt analysieren – ich bin gespannt!
Das Semester hat auf jeden Fall phänomenal gut angefangen. Am Sonntag strömte ganz Bonn bei 27 Grad und strahlendem Sonnenschein an den Rhein oder in die hiesigen Parks. Auch ich habe die Zeit genutzt, um einige Sonnenstrahlen aufzufangen. An meinem ersten Uni-Tag fielen dann beide Veranstaltungen des Tages aus. Ich hatte also frei! Meine Zeit verbrachte ich mit ein paar Haushaltsarbeiten, einem ausgedehnten Spaziergang am Rhein und der Vorbereitung für eine anstehende Veranstaltung. Außerdem war ich in Kreativ-Laune und widmete mich einigen meiner Kunstprojekte.
Morgens vom Vogelgezwitscher geweckt zu werden, hat für mich einen ganz besonderen Reiz. Ich würde mein Wohnheim direkt am Park deshalb nie für eines mitten in der Stadt tauschen wollen. Zur Uni sind es trotzdem nur knapp 20 Minuten. Allerdings hatte ich vorhin einen kleinen Zusammenstoß mit einer Hummel in unserer Küche. Sie hatte sich wohl nach drinnen verirrt. Nach dem ersten Schreck eskortierte ich sie freundlich zum Fenster und entließ sie in die Freiheit. Ein herrlich ereignisreicher und zugleich ereignisloser erster Uni-Tag liegt damit bereits hinter mir.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.