interaktiv

Master live

Hochschulsport?!

Autor:
Franziska

Rubrik:
studium

06.11.2019

In meinem Bachelorstudium habe ich dem Hochschulsport nur wenig Beachtung geschenkt. Irgendwie hat mich das Sportangebot nicht richtig angesprochen und viele Kurse fand ich trotz Studierendenpreise immer noch sehr teuer oder die Veranstaltungszeit war ungünstig. Und wenn doch mal etwas Interessantes dabei war, waren die Plätze so knapp, dass ich in den entsprechenden Sportkurs gar nicht reingekommen bin.
Jetzt im Masterstudium an einer neuen Uni und in einer neuen Stadt habe ich beschlossen, dem Hochschulsport doch noch eine Chance zu geben und mal etwas Neues auszuprobieren. Es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich mich durch das gesamte Sportangebot gelesen habe, weil die Angebote wirklich zahlreich und vielfältig sind. Von Aikido bis Zumba ist so ziemlich alles dabei. Für mich kamen am Ende drei Sportkurse in die nähere Auswahl: Cheerleading, Step Aerobic und Volleyball.
Volleyball ist dabei die einzige Sportart, die ich zumindest schon einmal ausprobiert habe. Nichtsdestotrotz würde ich mich als Anfängerin einstufen. Der Anfängerkurs überschnitt sich jedoch mit meinem Stundenplan und kam daher nicht in Frage. Da ich sehr gerne tanze, klang Cheerleading für mich sehr interessant. Tanzen und dabei Pom Poms in die Luft werfen, stelle ich mir eigentlich ziemlich lustig vor. Allerdings lag der Fokus im Hochschulsport weniger auf Tanzen, sondern eher auf Hebefiguren und Akrobatik, womit ich eher weniger etwas anfangen kann.
Damit blieb dann nur noch Step Aerobic übrig. Auch das habe ich zuvor noch nie ausprobiert. Beim ersten Training stellte ich dann fest, dass es sich dabei um eine Mischung aus Tanzen und Kraftsport handelt, was ganz schön anstrengend sein kann, aber auch viel Spaß bringt! Ich konnte sogar noch eine Freundin von Step Aerobic überzeugen, sodass wir uns schließlich zusammen zu dem Kurs anmeldeten. Trotz des Muskelkaters, den ich regelmäßig nach dem Training habe, freue ich mich jede Woche drauf und bin froh, diese Sportart für mich entdeckt zu haben!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.