interaktiv

Medizin studieren

Ein Tag, an dem gar níchts funktionierte

Autor:
Maja

Rubrik:
studium

28.10.2014

Nach unserem kleinen Sprachschulaufenthalt in Rouen wollten wir eigentlich zügig weiter in den Süden, entschieden uns aber für einen Tagesausflug in den Norden, um die Landungsstrände der Alliierten anzuschauen. Irgendwie wollte an dem Tag einfach nichts funktionieren. Wir waren bis nach Bayeux mit dem Zug gefahren. Von dort fuhr ausgerechnet am Sonntag kein Bus zu den Landungsstränden, obwohl im Reiseführer stand, dass sonntags sogar mehr Busse als wochentags fahren würden. Also haben wir uns Räder ausgeliehen und sind zum Strand geradelt. Es war eine schöne Radtour, das Meer zu sehen ist immer wunderbar und das Museum über die Landung der Alliierten in Omaha Beach war sehr spannend.

Als wir die Räder zurückgeben wollten, hat sich der Verleiher total angestellt, weil er meinte, sie wären dreckiger als vorher. Wir haben sie dann ein bisschen geputzt, weil wir es nicht eingesehen haben, zehnEuro mehr zu bezahlen.

Zurück am Bahnhof stellten wir fest, dass der Zug, den wir nach Caen hätten nehmen müssen, um unsere Mitfahrgelegenheit nach Rouen zu erwischen, an allen Tagen außer am Sonntag fuhr. Glücklicherweise hatte dann aber auch die Mitfahrgelegenheit Verspätung, sodass es sich doch noch ausging.

Am nächsten Tag war ich mit meinem Freund in Paris verabredet, das war deutlich entspannter!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.