zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

Medizin studieren

Freundschaft

Autor:
Thilo

Rubrik:
studium

07.03.2016

Es ist mir wirklich sehr unangenehm, aber ich habe ein paar Geburtstage von Schulfreunden vergessen. Zum Glück kann ich sagen, in Münster bereits einige gute Freunde gefunden zu haben. Dennoch bemerke ich, wie langsam die Fäden zu meinen Freunden aus der Schulzeit reißen. Einige habe ich bereits seit dem Abitur, das nun beinahe zwei Jahre her ist, nicht mehr gesehen. Aber das ist schon in Ordnung; mir geht es vor allem um die guten alten Freundschaften, die ich unbedingt pflegen möchte. Leider schaffe ich es momentan kaum, nach Hause zu meinen Eltern zu fahre. Aber leider leidet dabei auch der Kontakt zu meinen damaligen besten Freunden. Wir sehen uns nur alle paar Wochen und schreiben kaum miteinander. Wenn wir uns aber sehen, ist es wie immer, als würden wir einfach da ansetzen, wo wir beim letzten Mal stehen geblieben sind. Ein wirklich gutes Gefühl. Ich denke, dass es der Lauf der Dinge ist, dass man manche Beziehungen ein wenig einschlafen lässt. Ich nehme mir dennoch vor, mich künftig häufiger bei meinen Freunden zu melden. Statistisch gesehen behält man drei von zehn Freunden aus seiner Schulzeit. So will ich mich bemühen, mich wenigstens bei diesen zu melden und die Freundschaft nicht vom Lauf der Dinge zerreißen zu lassen.

Diesen Artikel teilen