interaktiv

Medizin studieren

Semesterende

Autor:
Johannes

Rubrik:
studium

29.07.2016

Kaum wieder in Deutschland angekommen, packte mich auch schon der Uni-Alltag. Drei Tage nach meinem Frankreich-Urlaub galt es, die Ultraschall-Prüfung (die Sono-Prüfung) zu bestehen. Ich habe gehört, dass sie nicht so schwierig sein soll, ein bisschen wollte ich mich aber schon vorbereiten. Und ehrlich gesagt hatte ich auch ein bisschen Bammel vor der Bedienung des Ultraschallgeräts. Abes es lief alles glatt.
Auch sonst wurde es mir nicht langweilig: Mein Vater kam spontan zu Besuch und der Zeitraum bis zu den Klausuren wurde immer kürzer. Mit nur noch viereinhalb Wochen bis zu den Klausuren sowie Verabredungen zu einem Festival und einem Familienfest kurz vor der Klausuren-Phase war die Devise klar: Ich musste anfangen zu lernen! Zudem musste ich noch einige Dinge in Hinblick auf den Beginn meiner Doktorarbeit klären, die nach den Prüfungen bevorsteht.
Da ich einen Hiwi-Job angeboten bekommen habe, werde ich nebenbei auf 450-Euro-Basis arbeiten. Für den Arbeitsvertrag muss ich ein Führungszeugnis beantragen und noch einige andere Formulare ausfüllen. Wie auch immer, der Stein der Produktivität wurde in Hinblick auf das Semesterende erfolgreich ins Rollen gebracht!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.