Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Zwischen Studium & Beruf

Goodbye UK?

Eigentlich freute ich mich darauf, den Sommer in Deutschland zu verbringen. Nach meinen Prüfungen und einem Aufenthalt im spirituellen Ökodorf Findhorn, kaufte ich ein Ticket, um zur Abschlussfeier meines Bruders daheim zu sein. Doch als es mit Bus und Bahn nach Hause ging, buchte ich bereits die Tickets für die Rückfahrt: zum „Cultural Emergence Leadership Training“ in Wales und einem Permakulturkurs an der Ostküste Englands. Dabei spiele ich im Moment mit dem Gedanken, England ganz hinter mir zu lassen.
Vor dem Referendum habe ich mir nicht viele Gedanken zum Brexit gemacht, wurde vom Resultat aber dann doch überrumpelt. Nicht nur wegen den politischen und ökonomischen Konsequenzen, sondern auch, wie entsetzt und traurig meine englischen und schottischen Freunde darüber waren. Irgendwie zog mich das ganz schön runter. Was sollte ich also tun? Soll ich bei meinem nächsten Besuch auf der Insel das Konto leer räumen und dann dem Vereinigten Königreich den Rücken kehren?
Auf jeden Fall möchte ich endlich einen festen Job haben. Schon seit Monaten habe ich meinen Abschluss, aber mich bisher nur mit Gelegenheitsjobs herumgeschlagen. Wenn ich für eine feste Stelle England verlassen müsste, wäre das also auf jeden Fall eine Überlegung wert.

Autor: Manuel  |  Rubrik: orientieren  |  Jul 15, 2016
Autor: Manuel
Rubrik: orientieren
Jul 15, 2016

Zwischen Studium & Beruf

Ein richtiger Job

Nachdem ich fast zwanzig Stunden mit Bus und Bahn unterwegs war, erreichte ich endlich Edinburgh. Die ersten Tests für das Lehrerprogramm in England, für das ich mich beworben hatte, sind bestanden. Jetzt bleibt nur noch eine Lehrplanprüfung und ein Kurzpraktikum, um für das Programm 2017 zugelassen zu werden.
Die Frage, was ich bis dahin unternehmen soll, ist jedoch noch nicht geklärt. Deswegen gestaltete ich erst einmal zwei Workshops für Studierende mit: einen über Wirtschaftskreisläufe und Software mit öffentlichem Quelltext, den ich mit einer Designerin aus Edinburgh abhielt. Der zweite beschäftigte sich mit Selbstfindung und Entfaltung des persönlichen Potenzials mit Studentenkooperativen. Letztendlich war ich von beiden ziemlich enttäuscht.
Anstatt über Materialkreisläufe und neue Geschäftsmodelle kreativ nachzudenken, entbrannte im ersten Workshop eine Diskussion über Demokratie und Rechtsprechung in Schottland. Und beim zweiten Workshop fehlte irgendwie der Enthusiasmus. Nach diesen beiden Erfahrungen sehne ich mich danach, einen Job zu haben, anstatt mich mit der Frage beschäftigen zu müssen, wie es weitergehen soll.
Ein richtiger Job bedeutet für mich eine feste Arbeitsstelle, ein sicheres Einkommen, Weiterbildung, persönliche Entwicklung und einen positiven Beitrag zur Gesellschaft zu leisten. Aber jetzt bin ich erst einmal gespannt auf meine Ergebnisse aus der Lehrerprüfung.

 

Autor: Manuel  |  Rubrik: orientieren  |  Jun 22, 2016
Autor: Manuel
Rubrik: orientieren
Jun 22, 2016

Zwischen Studium & Beruf

Wieder laufen, schreiben und rechnen lernen

Bei meiner Nachuntersuchung forderte der Arzt mich auf, die Krücken in der Ecke stehen zu lassen. Sechs Wochen nach der OP und schon gut zwei Monaten auf Krücken war meine Freude darüber natürlich groß. Langsam und mit Unterstützung der Physio eigne ich mir nun wieder das normale Laufen an, wobei gerade Fahrradfahren half, mein Knie wieder funktionsfähig zu machen. Laufen lernen – abgehakt.

Für das Lehrerprogramm, das ich auf nächstes Jahr verschieben konnte, muss ich demnächst einen “Professional Skills”-Test machen. Das heißt ich muss meine Rechtschreib- und Rechenstärke unter Beweis stellen. In England ist das für jeden angehenden Lehrer Pflicht. Das finde ich auch sinnvoll, denn egal welche Fächer man unterrichtet, die Sprache und das Einmaleins sollte man auf alle Fälle beherrschen. Selbst nach vielen Jahren Englisch im Alltag und an der Uni, muss ich dafür doch ziemlich pauken. Vor allem was das Schreiben angeht. Jetzt habe ich die Chance, das aufzuholen. Schreiben lernen – fast abgehakt.

Die Tests werde ich in Großbritannien ablegen. Jetzt muss ich nur bis dahin wieder reisefähig sein.

Autor: Manuel  |  Rubrik: orientieren  |  May 31, 2016
Autor: Manuel
Rubrik: orientieren
May 31, 2016