interaktiv

Zwischen Studium & Beruf

Bewerbungsrunde Nummer eins

Autor:
Noelle

Rubrik:
studium

06.03.2018

2018 wird für mich das Jahr großer Veränderungen. Erst steht das Ende meines Studiums an, dann der Umzug nach München und zu guter Letzt fange ich hoffentlich im Mai mit einem Volontariat in einer echten Traumredaktion an – so zumindest der Plan. Denn bisher hängt noch mehr in der Schwebe, als ich es mir wünschen würde. Besonders meine Jobaussichten bereiten mir Sorge. Bereits im Spätsommer habe ich eine ganze Reihe an Bewerbungen rausgeschickt und entweder keine Antwort erhalten oder die, dass ich mich Anfang des Jahres noch mal melden soll.
Mit der Jobsuche ist es eben eine verzwickte Sache. Am Anfang ist man total motiviert. Man macht schicke Bewerbungsbilder, auf denen man total professionell und selbstbewusst aussieht, sammelt Arbeitsproben und schreibt seinen Lebenslauf. Bei all der Vorbereitung kann man doch nur offen stehende Türen einrennen, oder nicht? In Wahrheit gestaltet sich das Ganze schwieriger und sobald man ernsthaft auf der Suche ist, ist der Arbeitsmarkt plötzlich wie leergefegt. All die Fragerei von Familie und Freunden, ob man nun endlich einen Job gefunden hat, ist nicht nur frustrierend, sondern bereitet einem Angst. Was, wenn ich in München am Ende arbeitslos und pleite dastehe?
Trotzdem nützt es wahrscheinlich nichts, frühzeitig den Kopf in den Sand zu stecken. Zwar kommt es mir so vor, als würde ich immer weniger finden, je länger ich suche. Dennoch bin ich bei meiner heutigen Internetrecherche zumindest auf ein paar Stellenausschreibungen gestoßen, die ganz interessant klingen. Und abgesehen davon, habe ich ja noch bis Mai Zeit, bis dahin wird sich ja wohl irgendwas ergeben – zumindest hoffe ich das. Der erste Schritt in diese Richtung werden wohl noch mehr Bewerbungen sein – und am besten fange ich genau jetzt damit an.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.