zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

Zwischen Schule & Beruf

Mehr Glück bei der Jobsuche in Brisbane

Autor:
Nadine

Rubrik:
orientieren

09.06.2016

Inzwischen bin ich in Brisbane angekommen, wo ich mich auch schon wieder von meinem Wegbegleiter verabschieden musste. Seine Reise ging weiter Richtung Fiji, während ich mich erst mal wieder auf Jobsuche begab. Irgendwie ist es wirklich schade, dass sich die Wege immer gerade dann trennen, wenn man anfängt, sich richtig kennenzulernen.

Nachdem es in Sydney ganze drei Wochen gedauert hatte, bis ich endlich einen Job gefunden hatte, sollte ich diesmal mehr Glück haben. Ich bewarb mich wirklich für jeden erdenklichen Job, der auch nur annähernd infrage kam, um die Chance auf eine Rückmeldung zu erhöhen. Und tatsächlich: Noch am selben Tag, an dem ich meine Bewerbungen abgeschickt hatte, wurde ich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Da ich unzählig viele Bewerbungen verschickt hatte, wusste ich zunächst ehrlich gesagt überhaupt nicht, um welchen Job es dabei ging. Es stellte sich heraus, dass ich bei einer Fundraising-Agentur gelandet war. Nachdem ich mich für meinen Telemarketing-Job eher weniger begeistern konnte, war ich nicht ganz sicher, was ich davon halten sollte. Meine Aufgabe ist es, von Tür zu Tür zu laufen und zu versuchen, Leute dafür zu begeistern, ein benachteiligtes Kind in Asien oder Afrika zu sponsern. Irgendwie klang das auf den ersten Blick nicht so prickelnd. Da ich inzwischen genau weiß, dass man hier bei der Jobsuche nicht wählerisch sein darf, habe ich dennoch zugesagt.

Diesen Artikel teilen