interaktiv

Zwischen Schule und Beruf

Die Vorzüge eines Studiums

Autor:
Katharina

Rubrik:
auszeit nach dem abi

19.02.2008

Zur Beruhigung meiner Mutter habe ich angefangen, mir Gedanken über meine berufliche Zukunft zu machen. Ich wollte es einfach nicht riskieren, erneut Zuhörerin eines ihrer „Kindchen, überleg´ dir endlich, was du machen willst" Monologe zu werden. Erst einmal das Abitur bestehen, dann als Au-pair nach Amerika gehen und dann... studieren.

Ja, es hat ein wenig gedauert, aber jetzt weiß ich endlich, dass auch ich zu der „ständig pleite Fraktion" gehören möchte. Ein paar mal pro Woche den Vorlesungen des Professors Aufmerksamkeit schenken, ansonsten „selbstorganisiertes Lernen" und ein wenig jobben. Das klingt wirklich nicht schlecht. Angenehmer kann das Leben bestimmt nicht sein. Jetzt muss ich mir nur noch überlegen, was und wo ich studieren will.

Weiterhin zu Hause wohnen bleiben? Das klingt natürlich praktisch. Keine Mietkosten, ein immer voller Kühlschrank und kein endloser Wäscheberg, um den man sich kümmern muss. Ja, „Hotel Mama" bietet wirklich viele Vorteile. Aber will ich das nach meinem Au-pair Jahr überhaupt noch? Vielleicht sollte ich erst einmal abwarten, was die Zeit mit sich bringt.

Und was will ich studieren? Irgendetwas mit Medien wäre toll. Aber gibt es da nicht besondere Auswahlverfahren für die Zulassung des Studiums und einen Numerus Clausus? Ich glaube, ich muss mich ein bisschen näher informieren.

Diesen Artikel teilen