interaktiv

Zivildienst

Tauglich? Bestimmt!

Autor:
Michael

Rubrik:
auszeit nach dem abi

01.08.2007

Jetzt habe auch ich endlich meine Musterung hinter mir, aber noch keinen Bescheid über meine Tauglichkeitsstufe. Da ich jedoch leider keine zur Ausmusterung nötigen Krankheiten, wie chronisches Herzleiden oder psychische Traumata, vorweisen kann, rechne ich damit, dass ich nicht ausgemustert werde und deshalb meinen Zivildienst leisten muss. Denn eines ist mir zumindest klar, dass ich verweigern werde!

Obwohl viele sagen, dass ein Jahr Zivildienst beziehungsweise neun Monate die reinste Verschwendung sind, denke ich dennoch, dass es ganz nützlich sein kann, schon einmal in den Arbeitsalltag reinzuschnuppern und gleichzeitig damit etwas Soziales für unsere Gesellschaft zu leisten. Zudem hat man so natürlich neun Monate länger Zeit, über die richtige Studienwahl nachzudenken.

Da man sich, um eine gute Zivildienststelle zu bekommen, schön früh bewerben sollte, habe ich mich nun schon einmal über die verschiedenen Tätigkeitsfelder beim Zivildienst informiert.

Im Grunde genommen gibt es zwei verschiedene Bereiche, auf der einen Seite den sozialen und auf der anderen Seite den ökologischen Bereich.

Im ökologischen Sektor kann man sich bei verschiedenen Natur- und Umweltschutzverbänden bewerben und dort seinen Zivildienst mit Tätigkeiten wie Bepflanzung, Tierbeobachtung, Bodenprobenentnahme, aber auch dem Katastropheneinsatz, zum Beispiel bei Hochwasser, ableisten. Eigentlich ganz interessant!

Nächste Woche erzähle ich euch wo Zivis im sozialen Sektor eingesetzt werden und zwar nicht nur dafür, wie viele Leute denken, „um alten Leuten den Allerwertesten auszuputzen".

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.