interaktiv

Au-pair

Mein Flug wurde gebucht!

Autor:
Katharina

Rubrik:
auszeit nach dem abi

10.07.2008

Jetzt ist es wirklich bald soweit: Meine Au-pair Agentur hat mir mein Flugticket und all die anderen wichtigen Unterlagen für den Flug und die Einreise in die USA zugeschickt. Dazu zählen unter anderem ein Au-pair Anstecker als Erkennungszeichen für die anderen Au-pairs am Flughafen, Adress-Schilder für die beiden Koffer, eine Check-Liste aller wichtigen Dokumente (z.B. Visum, Reisepass) und auch eine Liste aller anderen Au-pairs, die in denselben Flieger steigen werden. Auf dieser Liste steht sowohl Name als auchTelefonnummer der zukünftigen Kolleginnen. Somit kann man schon einmal Kontakt zueinander aufnehmen.

Wow, es sind 54 Au-pairs. Na, das wird ein Spaß. Da wird bestimmt schon die eine oder andere Freundschaft geschlossen.  Doch was ist, wenn die neue beste „Au-pair Freundin" ans andere Ende der USA platziert wurde? Na ja, mir kann das eigentlich nicht passieren, schließlich bin ich mit meiner besten „Au-pair Freundin" bereits seit einigen Monaten in Kontakt. Es vergeht kaum ein Tag, an dem wir nicht telefonieren oder E-Mails austauschen.

Jetzt kann es wirklich losgehen. Aber was soll ich bloß alles mitnehmen? Oder besser: Was soll ich schweren Herzens zurücklassen? Zwei Koffer à 22 Kilogramm, eine kleine Handtasche und ein zusätzliches Handgepäck sind erlaubt. Noch bin ich mir unsicher, ob das nun besonders viel, oder eher wenig ist. Das werde ich wohl erst herausfinden, wenn ich angefangen habe, zu packen und der „Koffer auf die Waage-Krimi" losgeht ...

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.