interaktiv

Zwischen Schule & Beruf

Auf ins nächste Abenteuer

Autor:
Nadine

Rubrik:
orientieren

25.04.2016

Auch wenn ich ein wenig traurig drüber bin, dass ich Neuseeland hinter mir lassen musste, so bin ich doch auch schon sehr gespannt, was das nächste halbe Jahr in Australien mit sich bringen wird. Ich merke richtig, wie mich die letzten Monate persönlich weiter gebracht haben. Diesmal bin ich gar nicht mehr so aufgeregt, obwohl ich erneut ganz alleine in ein fremdes Land reise, vielmehr freue ich mich auf das nächste Abenteuer. Natürlich habe ich mich damals auch auf Neuseeland gefreut, aber ich merke, dass ich heute viel entspannter und sorgenfreier bin. In Sydney am Flughafen angekommen, wusste ich diesmal auch direkt was zu tun ist. Ich habe mir eine australische Handykarte zugelegt und australische Dollar bei der Bank abgehoben, sodass ich mich gut ausgerüstet auf den Weg zu meiner Unterkunft machen konnte. Auch hier werde ich, so oft es geht, Couchsurfing betreiben, und zu meinem Glück hat mich mein Gastgeber direkt am Flughafen abgeholt. Sein Mitbewohner und er haben mir am gleichen Abend noch einen der Stadtstrände gezeigt und sind mit mir Fish and Chips essengegangen. Alles in allem also ein ziemlich guter Start.

Hier in Australien ist es deutlich wärmer und auch die Luftfeuchtigkeit ist höher. Aber an das Klima werde ich mich sicher schnell gewöhnen. Generell liebe ich den Sommer und habe kein Problem mit hohen Temperaturen – ganz im Gegenteil! Dieses Wetter schreit geradezu nach gemütlichen Tagen am Strand und Outdoor-Aktivitäten. In Neuseeland gibt es zwar auch wunderschöne Strände, doch leider war es meist etwas zu kalt, um dann tatsächlich schwimmen zu gehen. In Australien kommt dann schon eher die typische Sommerurlaubsstimmung auf. Nach einem vielversprechenden Start bin ich nun schon sehr gespannt auf die kommenden Wochen.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.