interaktiv

Zwischen Schule & Beruf

Die Qual der Wahl

Autor:
Marie

Rubrik:
orientieren

09.03.2017

Nachdem ich mich im Auslandsjahr zwischen meinem Abitur und dem Beginn meines Studiums querbeet für verschiedene Studiengänge – von Medien über Politik bis zu Wirtschaft –, die im Zwei-Fach-Bachelor möglich sind, beworben hatte, flatterten nun Zulassungsbescheide ein. Der Entscheidung, was ich tatsächlich studieren möchte, haben mich die Bewerbungen jedoch nicht gerade näher gebracht – denn den Zulassungsbescheiden zufolge könnte ich nun alles von Medien über Politik bis Wirtschaft studieren.
Und jetzt? Wenn ich ehrlich bin, möchte ich doch keinen Wirtschaftsstudiengang wählen. Mal ein Modul in Volkswirtschaft zu belegen, kann ich mir vorstellen – einen gesamten Studiengang eher weniger. Aber wäre Politik das Richtige? Oder das Angebot einiger Universitäten, die sowohl Medien- als auch Kommunikationswissenschaften anbieten, was sich auch zusammen studieren lässt? Oder wäre es nicht cool, noch etwas anderes zu studieren?
Zurück in Deutschland habe ich mir zuerst einmal die Städte angeschaut, in denen ich mich beworben hatte: Münster gefällt mir gut, aber dort zu wohnen, kann ich mir nicht vorstellen. Allerdings wäre es nah an der Heimatstadt meiner Eltern. Köln würde mir als Stadt eher zusagen, weil ich Großstädte mag – aber das Modulhandbuch des Studiengangs spricht mich nicht so sehr an. Und Bonn? Die Stadt ist zwar meiner Heimat nicht mehr allzu nah, aber dafür gefällt sie mir, sie ist in der Nähe von Köln und außerdem finde ich den Studiengang dort toll: In Medienwissenschaften werden einige Praxismodule angeboten und der Studiengang „Politik und Gesellschaft“ kombiniert Politikwissenschaft mit Soziologie – meine Entscheidung ist gefallen.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.