interaktiv

Au-pair

Ich habe mein College gefunden

Autor:
Katharina

Rubrik:
auszeit nach dem abi

24.03.2009

Dass Amerikaner nicht gerade als arm gelten, war mir ja immer bewusst. Doch was sie scheinbar in der Lage sind, für das Studium ihrer Sprösslinge zu zahlen, war mir neu. Nach meiner Suche nach einem möglichst kostengünstigen College hier in New Jersey, habe ich wirklich nicht schlecht gestaunt. Es gibt tatsächlich Colleges und Universitäten die durchschnittlich $18.000 pro Studienjahr verlangen! Wow, und ich habe mich damals über die Einführung der Studiengebühren in Deutschland aufgeregt. Im Vergleich zu den USA ist das Studieren in Deutschland ja fast umsonst.

Ich war wirklich etwas frustriert, als ich die ganzen teuren Colleges gesehen habe. Nein, ich rede nicht von Harvard, ich rede von den „normalen" Colleges. Gerade nach denen hätte ich aber nicht suchen sollen, denn es gibt welche speziell für „arme Studenten": Die so genannten Community Colleges. Dort zahlt man nicht einmal die Hälfte pro Studienjahr, was für amerikanische Verhältnisse wirklich sehr, sehr günstig ist.

Natürlich kommt für mich also nur ein Community College in Frage. Nachdem ich mir die Homepage eines nahe gelegenen CC genauer angesehen und es kontaktiert hatte, kam nur einen Tag später eine sehr nette E-Mail zurück. Auch das Studienangebot ist hervorragend. Ich glaube, ich habe nicht nur mein College, sondern auch meinen Traumstudiengang gefunden. Broadcasting, nennt er sich. Es ist ein journalistisch ambitionierter, aber eher auf das Arbeiten bei TV und Rundfunk spezialisierter Studiengang. Da ich immer vom Journalismus geträumt und mir vorgenommen habe, meine Träume nicht mehr zu ignorieren, habe ich mich dafür entschieden. Unsichere Branche hin oder her, it's my chance :-).

 

Hinweis: Einige Blogs von Katharina findest du ab sofort in der Rubrik "Studieren im Ausland".

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.