zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

Studentenleben live

Bachelor Plus

Autor:
Ferdinand

Rubrik:
studium

16.12.2016

Schon vor Beginn meines Studiums in Leipzig hörte ich das erste Mal von den Möglichkeiten des Bachelor-Plus-Programmes im Fach Westslawistik. In Deutschland gibt es nur 36 Bachelor-Plus-Studiengänge. Diese organisiert der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) und unterstützt Studierende mit Stipendien. Das Plus bedeutet: Eine Regelstudienzeit von vier Jahren und ein integrierter Auslandsaufenthalt im fünften und sechsten Semester – eine echt feine Sache also. Für mich schienen das fünfte und sechste Semester erstmal so weit weg. Doch nun rücken sie näher und es wird ernst.
Vergangene Woche fand eine Informationsveranstaltung der Organisatoren statt. Dort berichteten beispielsweise einige frisch Zurückgekehrte von ihren Erlebnissen. Studiert man Westslawistik mit Schwerpunkt Bohemistik, so wie ich, geht man im fünften Semester nach Breslau und im sechsten Semester nach Prag. Im laufenden Semester werden mich nun schon Workshops von Dozierenden beider Universitäten, die die Ansprechpartner vor Ort sind, in Leipzig erwarten. Während des Auslandsjahres belegt man Sprachkurse und kann ansonsten relativ frei wählen, welche Seminare und Vorlesungen man besucht. In Prag werde ich ein Praktikum absolvieren und kann so spannende Institutionen wie die Prager Zeitung, Radio Prag oder das Prager Literaturinstitut von innen kennenlernen. Wie werden sich wohl meine Polnisch-Kenntnisse entwickeln, wo werde ich wohnen, welchen Menschen werde ich begegnen? Ich bin schon außerordentlich gespannt.

Diesen Artikel teilen