zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

Die Lehrer von morgen

Hausarbeit

Autor:
Eva

Rubrik:
beruf & karriere

24.03.2021

Im Referendariat muss neben dem anstrengenden Schulalltag und dem Seminar auch noch eine Hausarbeit verfasst werden. Da meine Fachrichtung Sprachheilpädagogik ist, sollte der Schwerpunkt auf einem sprachheilpädagogischen Gebiet liegen. Ich wähle also einen sprachheilpädagogischen Bereich aus, diagnostiziere die Schülerinnen und Schüler formell oder informell, plane eine fördernde Sequenz im Unterricht zu dem Bereich und führe eine Abschlussdiagnostik durch, um einen Fortschritt zu überprüfen.

Zunächst hatte ich keine Ahnung in welchem Bereich ich meine Schülerinnen und Schüler fördern sollte, da meine Klasse sprachlich ziemlich fit ist. Ich hatte anfangs die Idee, die Grammatik mündlich zu fördern, da vereinzelte Schülerinnen und Schüler dysgrammatisch sprechen. Hier war allerdings die Schwierigkeit eine passende Diagnostik zu finden beziehungsweise zu erstellen. Weiterhin war ich mir unsicher, ob ein Präsenzunterricht überhaupt in Zukunft regelkonform stattfinden würde. Ich wollte mit der Klasse nämlich einen Podcast gestalten, was leider von meiner Seminarleitung als nicht lehrplanbezogen galt. Ich hätte es dem Fach Kunst zugeordnet. Meine gesammelten Ideen wurden allerdings über den Haufen geworfen und meine investierte Zeit war leider unnütz.

Nach langem Hin- und Her entschloss ich mich, meine Schülerinnen und Schüler in der Rechtschreibung zu fördern. Ich werde ihnen spielerisch Strategien vermitteln, um sie in der Rechtschreibung zu fördern. Hierzu fand ich das Projekt MioMind spannend, das von der Universität München entworfen wurde. Meine Sequenz zur Rechtschreibung würde ich gerne zwischen den Oster- und Pfingstferien durchführen.

Die Idee ein solches Projekt auf die Beine zu stellen finde ich an sich für die Schülerinnen und Schüler hilfreich. Warum ich dazu eine Hausarbeit schreiben muss, verstehe ich nicht, da ich meine schriftlichen Fertigkeiten bereits im Studium in meiner Zulassungsarbeit unter Beweis gestellt habe. Wieder muss ich eine theoretische Begründung mit der passenden Literatur anfertigen. Neben dem ganzen Aufwand finden Unterrichtsbesuche meiner Seminarleitung statt, ich sollte auch ansprechenden Unterricht vorbereiten und mein Schriftwesen führen. Ich bin im Moment etwas überfordert und hoffe alles unter einen Hut zu bekommen.

Diesen Artikel teilen