Im Forum von abi» kannst du dich mit anderen Lesern unterhalten über alle Themen rund um Studium, Ausbildung, Beruf und Karriere.

Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Versenden

Kategorien

forum

orientieren > Was werden?


Bist du dir noch unsicher, was du werden möchtest? Wenn du Fragen hast, wie du die richtige Ausbildung oder das richtige Studium für dich finden kannst, dann stell sie hier.


Zeige Einträge 1 bis 4 von 4
 
Beitrag
Anique

Beiträge: 1
Registriert:
Jul 6, 2007
Abi und was dann?
Jul 6, 2007 12:00:00 AM

Also nun steh ich hier ich armer tohr und bin so schlau wie je zuvor...
ich war auf dem Arbeitsamt und hoffte das mir einiges klares werden würde was ich tun soll,nur das kam nicht wirklich auf.

Da mich das Abi sehr psychisch und gesundheitlich geschlauchthat,kam ich zu dem entscxhluss zunächst mal nicht zu studieren.

somit ein Problem weniger wenn die frage bestände was den als ausbildungsberuf nehmen soll.

ich hab mich auf drei ausbildungsberufe beschränkt und hoffe,dass mir irgendjemand weiter helfen kann.



Zum einen Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste also in der Bibliothek


Zum andern Ba of Arts Dienst der Jugendhilfe


Zu guter letzt Drogeristin





Mit allen Berufen kann ich ganz prächtig was anfangen und ich dachte mach praktikas und du wirst sehen was dir gefällt nur ist der bewerbungsschluss ja schon im september und die erleuchtung würde ich nur in der Bibliothek bekommen aber beim BA wäre das Praktika erst im Oktober und hals über kopf was nehmen wäre auch schwachsinn.


meine fragen was verdient man und was für aufstiegsschancen hat man hier bei den ausbildungsberufen,auch wenn es ständigt heißt das es wenig feste stellen gibt usw.

ich will nur eine ehrliche meinung von euch zmal ich nicht wirklich im bezug auf das BA mit meinem Abi da mithalten kann auch wenn ich sozial mich viel engagiert habe.

würde mich freuen auf eure antworten.
Andreas

Beiträge: 1
Registriert:
Re: Abi und was dann?
Jul 6, 2007 12:00:00 AM

Hi,

kann dir direkt nicht helfen, aber wenn du dich auf azubister.net anmeldest findest du sicher gleichgesinnte Azubis, die dir zu deinen gewünschten berufen viel sagen können.

LG,

Andreas
abi-Redaktion

Beiträge: 38
Registriert:
Jan 15, 2009
Re: Abi und was dann?
Aug 30, 2007 4:38:18 PM

Hallo abi-Leserin,



die drei Ausbildungsberufe, für die Sie sich interessieren, decken ein breites Spektrum ab, nicht nur fachlich, sondern auch vom Verdienst und den Aufstiegschancen her gesehen.



Über den Verdienst in einem bestimmten Beruf Aussagen zu machen, ist oft sehr schwierig, da dieser von vielen Faktoren abhängt: welche Aufgaben Sie im Berufsalltag erfüllen, in welchen Teil Deutschlands Sie arbeiten, ob Sie weitere Zusatzqualifikationen vorweisen können etc. Grobe Anhaltspunkte zum Verdienst während einer betrieblichen Ausbildung und im späteren Berufsleben finden Sie im BERUFENET der Bundesagentur für Arbeit, unter http://berufenet.arbeitsagentur.de

Wenn Sie dort einen interssanten Beruf gefunden haben, gehen Sie einfach auf "Tätigkeit > Verdienst/Einkommen" oder "Ausbildung/Finanzielle Aspekt".



Bei "Tätigkeit" finden Sie auch Informationen über Aufstiegschancen und Weiterbildungsmöglichkeiten in den verschiedenen Berufen.

Bei den für Sie interessanten Berufen kann man dazu Folgendes sagen:

- Drogistin: Nach ihrer Ausbildung können Sie sich in die kaufmännische Richtung weiterbilden, zum Beispiel zum Fachkaufmann oder Handelsfachwirt, und dann eine eigene Drogerie leiten oder in ein Unternehmen in der Kosmetik-, Pharmabranche oder ähnliches einsteigen.

- Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste/ Bibliothek: hier können sich sich ebenfalls im Kaufmännischen fortbilden oder in den Informationswissenschaften.

- als Sozialarbeiterin mit einem Bachelor-Abschluss können Sie sich auf eine Fachrichtung spezialisieren, z.B. Erlebnispädagogik, oder sich mit dem Erwerb von Management-Kenntnissen für die Leitung sozialer Einrichtungen qualifizieren.



Natürlich haben Sie mit dem Abitur auch jederzeit die Option nach der Ausbildung oder einigen Jahren Berufspraxis, ein grundständiges Studium nachzuholen oder ein weiterbildendes Studium anzuschließen (Master).
Dieter

Beiträge: 10
Registriert:
Sep 24, 2007
Re: Abi und was dann?
Sep 13, 2007 1:08:50 PM

Hallo Anique, zu Klärung dieser Fragen empfehle ich dir, dich persönlich bei der Berufsberatung für Abiturienten und Studenten bei den Arbeitsagenturen beraten zu lassen. Die nehmen sich tatsächlich 1 Stunde Zeit (da kannst du auch 10x hingehen), können auf deine Stärken und Schwächen eingehen, kennen sich mit allen Studiengängen und Berufen aus und haben sogar die Möglichkeit, dich für Tests, sowohl allgemeiner Art als auch für bestimmte Studienfelder anzumelden und kennen alle Tipps und Tricks, wie man den NC knackt, wie man ohne Studiengebühren studieren kann, wie man im Ausland überbrücken kann etc., etc. und das beste: kostet nix, ist neutral (also kein Versicherungsverkauf wie bei manchen privaten Beratern...) und man wird als Schüler sogar für den Termin offiziell vom Unterricht befreit und Studenten werden auch z:B. zu Wahl des Masters, zum Studienfachwechsel, zu Fragen von Praktika u.ä. beraten. Die Berater da haben selbst einen Hochschulabschluß. Es gibt da jetzt eine zentrale Anmeldenummer für ganz Deutschland: 01801-555 111, man muß dann nur erklären, daß man wirklich persönliches Gespräch möchte (und keine Broschüren, Internetadressen o.ä.), dann ist es kein Problem, in Frankfurt bekommt man z.B. in 2-3 Wochen einen Termin und die haben echt gute Kontakte zu den Hochschulen und Betrieben.

Gruß Dieter

forum

 
Beitrag

Anique


Beiträge: 1
Registriert:
Jul 6, 2007

Abi und was dann?

Jul 6, 2007 12:00:00 AM

Also nun steh ich hier ich armer tohr und bin so schlau wie je zuvor...
ich war auf dem Arbeitsamt und hoffte das mir einiges klares werden würde was ich tun soll,nur das kam nicht wirklich auf.

Da mich das Abi sehr psychisch und gesundheitlich geschlauchthat,kam ich zu dem entscxhluss zunächst mal nicht zu studieren.

somit ein Problem weniger wenn die frage bestände was den als ausbildungsberuf nehmen soll.

ich hab mich auf drei ausbildungsberufe beschränkt und hoffe,dass mir irgendjemand weiter helfen kann.



Zum einen Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste also in der Bibliothek


Zum andern Ba of Arts Dienst der Jugendhilfe


Zu guter letzt Drogeristin





Mit allen Berufen kann ich ganz prächtig was anfangen und ich dachte mach praktikas und du wirst sehen was dir gefällt nur ist der bewerbungsschluss ja schon im september und die erleuchtung würde ich nur in der Bibliothek bekommen aber beim BA wäre das Praktika erst im Oktober und hals über kopf was nehmen wäre auch schwachsinn.


meine fragen was verdient man und was für aufstiegsschancen hat man hier bei den ausbildungsberufen,auch wenn es ständigt heißt das es wenig feste stellen gibt usw.

ich will nur eine ehrliche meinung von euch zmal ich nicht wirklich im bezug auf das BA mit meinem Abi da mithalten kann auch wenn ich sozial mich viel engagiert habe.

würde mich freuen auf eure antworten.

Andreas


Beiträge: 1
Registriert:

Re: Abi und was dann?

Jul 6, 2007 12:00:00 AM

Hi,

kann dir direkt nicht helfen, aber wenn du dich auf azubister.net anmeldest findest du sicher gleichgesinnte Azubis, die dir zu deinen gewünschten berufen viel sagen können.

LG,

Andreas

abi-Redaktion


Beiträge: 38
Registriert:
Jan 15, 2009

Re: Abi und was dann?

Aug 30, 2007 4:38:18 PM

Hallo abi-Leserin,



die drei Ausbildungsberufe, für die Sie sich interessieren, decken ein breites Spektrum ab, nicht nur fachlich, sondern auch vom Verdienst und den Aufstiegschancen her gesehen.



Über den Verdienst in einem bestimmten Beruf Aussagen zu machen, ist oft sehr schwierig, da dieser von vielen Faktoren abhängt: welche Aufgaben Sie im Berufsalltag erfüllen, in welchen Teil Deutschlands Sie arbeiten, ob Sie weitere Zusatzqualifikationen vorweisen können etc. Grobe Anhaltspunkte zum Verdienst während einer betrieblichen Ausbildung und im späteren Berufsleben finden Sie im BERUFENET der Bundesagentur für Arbeit, unter http://berufenet.arbeitsagentur.de

Wenn Sie dort einen interssanten Beruf gefunden haben, gehen Sie einfach auf "Tätigkeit > Verdienst/Einkommen" oder "Ausbildung/Finanzielle Aspekt".



Bei "Tätigkeit" finden Sie auch Informationen über Aufstiegschancen und Weiterbildungsmöglichkeiten in den verschiedenen Berufen.

Bei den für Sie interessanten Berufen kann man dazu Folgendes sagen:

- Drogistin: Nach ihrer Ausbildung können Sie sich in die kaufmännische Richtung weiterbilden, zum Beispiel zum Fachkaufmann oder Handelsfachwirt, und dann eine eigene Drogerie leiten oder in ein Unternehmen in der Kosmetik-, Pharmabranche oder ähnliches einsteigen.

- Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste/ Bibliothek: hier können sich sich ebenfalls im Kaufmännischen fortbilden oder in den Informationswissenschaften.

- als Sozialarbeiterin mit einem Bachelor-Abschluss können Sie sich auf eine Fachrichtung spezialisieren, z.B. Erlebnispädagogik, oder sich mit dem Erwerb von Management-Kenntnissen für die Leitung sozialer Einrichtungen qualifizieren.



Natürlich haben Sie mit dem Abitur auch jederzeit die Option nach der Ausbildung oder einigen Jahren Berufspraxis, ein grundständiges Studium nachzuholen oder ein weiterbildendes Studium anzuschließen (Master).

Dieter


Beiträge: 10
Registriert:
Sep 24, 2007

Re: Abi und was dann?

Sep 13, 2007 1:08:50 PM

Hallo Anique, zu Klärung dieser Fragen empfehle ich dir, dich persönlich bei der Berufsberatung für Abiturienten und Studenten bei den Arbeitsagenturen beraten zu lassen. Die nehmen sich tatsächlich 1 Stunde Zeit (da kannst du auch 10x hingehen), können auf deine Stärken und Schwächen eingehen, kennen sich mit allen Studiengängen und Berufen aus und haben sogar die Möglichkeit, dich für Tests, sowohl allgemeiner Art als auch für bestimmte Studienfelder anzumelden und kennen alle Tipps und Tricks, wie man den NC knackt, wie man ohne Studiengebühren studieren kann, wie man im Ausland überbrücken kann etc., etc. und das beste: kostet nix, ist neutral (also kein Versicherungsverkauf wie bei manchen privaten Beratern...) und man wird als Schüler sogar für den Termin offiziell vom Unterricht befreit und Studenten werden auch z:B. zu Wahl des Masters, zum Studienfachwechsel, zu Fragen von Praktika u.ä. beraten. Die Berater da haben selbst einen Hochschulabschluß. Es gibt da jetzt eine zentrale Anmeldenummer für ganz Deutschland: 01801-555 111, man muß dann nur erklären, daß man wirklich persönliches Gespräch möchte (und keine Broschüren, Internetadressen o.ä.), dann ist es kein Problem, in Frankfurt bekommt man z.B. in 2-3 Wochen einen Termin und die haben echt gute Kontakte zu den Hochschulen und Betrieben.

Gruß Dieter