Im Forum von abi» kannst du dich mit anderen Lesern unterhalten über alle Themen rund um Studium, Ausbildung, Beruf und Karriere.

Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Versenden

Kategorien

forum

orientieren > Was werden?


Bist du dir noch unsicher, was du werden möchtest? Wenn du Fragen hast, wie du die richtige Ausbildung oder das richtige Studium für dich finden kannst, dann stell sie hier.


Zeige Einträge 1 bis 3 von 3
 
Beitrag
ahnungslos

Beiträge: 2
Registriert:
Oct 2, 2007
???
Oct 2, 2007 8:40:55 PM

hi!!!

ich bin völlig anhnungslos wie mein Traumberuf heißt. Deshalb möchte ich euch fragen. Ich hab diesen Beruf schon oft im Fernsehen gesehen. Und es ist wirklich mein Traumberuf
Los geht es mit der Beschreibung: Diese Leute arbeiten in Moden-Magazinen, sie entwerfen das Layout von den Covern, können Fotos verschönern, sitzen meisten am PC und sind kreativ.
Kann mir jemand sagen wie dieser Beruf heißt oder welche Erfahrungen ihr schon damit gemacht habt.
Vielen Dank schon im Vorraus.thhhhx

:*

Eure Ahnungslose
Daniela

Beiträge: 1
Registriert:
Oct 5, 2007
Re: ???
Oct 5, 2007 1:33:12 PM

Hallo Ahnungslos, diese Leute haben entweder Design (Kommunikationsdesign, Visuelle kommunikation) an einer FH oder Kunsthochschule studiert (evtl. auch Textil/Modeesign), dann wären ie gut bezahlt, dafür braucht man bis auf wenige Ausnahmen Abi oder Fachhochschulreife oder sie sind schlechter bezahlt und haben eine betriebliche Ausbildung als Mediengestalter Digital- und Printmedien. Das geht theoretisch ab Mittlere Reife, meist werden hier aber auch Leute mit FHR oder Abi bevorzugt. Für das Studium Design braucht man normalerweise in künstlerische Mappe. Zur näheren Klärung deiner Frage empfehle ich dir ebenfalls, dich persönlich bei der Berufsberatung für Abiturienten und Studenten bei den Arbeitsagenturen beraten zu lassen. Die kennen sich mit allen künstlerischen und gestalterischen Studiengängen und Berufen aus und kennen alle Tipps und Tricks, z.B. wie man sich am besten auf die Mappnprüfung vorbereiten kann., etc. und das beste: kostet nix, ist neutral (also kein Versicherungsverkauf wie bei manchen privaten Beratern...) und man wird als Schüler sogar für den Termin offiziell vom Unterricht befreit. Die Berater da haben selbst alle einen Hochschulabschluß. Es gibt eine zentrale Anmeldenummer für ganz Deutschland: 01801-555 111, man muß dann nur erklären, daß man ausschließlich ein persönliches Gespräch möchte (und keine Broschüren, Internetadressen o.ä.), dann ist es kein Problem.

Gruß Daniela
ahnungslos

Beiträge: 2
Registriert:
Oct 2, 2007
Re: ???
Oct 8, 2007 11:48:23 AM

dAnke für die schnelle Antwort. Du hast mir sehr geholfen

forum

 
Beitrag

ahnungslos


Beiträge: 2
Registriert:
Oct 2, 2007

???

Oct 2, 2007 8:40:55 PM

hi!!!

ich bin völlig anhnungslos wie mein Traumberuf heißt. Deshalb möchte ich euch fragen. Ich hab diesen Beruf schon oft im Fernsehen gesehen. Und es ist wirklich mein Traumberuf
Los geht es mit der Beschreibung: Diese Leute arbeiten in Moden-Magazinen, sie entwerfen das Layout von den Covern, können Fotos verschönern, sitzen meisten am PC und sind kreativ.
Kann mir jemand sagen wie dieser Beruf heißt oder welche Erfahrungen ihr schon damit gemacht habt.
Vielen Dank schon im Vorraus.thhhhx

:*

Eure Ahnungslose

Daniela


Beiträge: 1
Registriert:
Oct 5, 2007

Re: ???

Oct 5, 2007 1:33:12 PM

Hallo Ahnungslos, diese Leute haben entweder Design (Kommunikationsdesign, Visuelle kommunikation) an einer FH oder Kunsthochschule studiert (evtl. auch Textil/Modeesign), dann wären ie gut bezahlt, dafür braucht man bis auf wenige Ausnahmen Abi oder Fachhochschulreife oder sie sind schlechter bezahlt und haben eine betriebliche Ausbildung als Mediengestalter Digital- und Printmedien. Das geht theoretisch ab Mittlere Reife, meist werden hier aber auch Leute mit FHR oder Abi bevorzugt. Für das Studium Design braucht man normalerweise in künstlerische Mappe. Zur näheren Klärung deiner Frage empfehle ich dir ebenfalls, dich persönlich bei der Berufsberatung für Abiturienten und Studenten bei den Arbeitsagenturen beraten zu lassen. Die kennen sich mit allen künstlerischen und gestalterischen Studiengängen und Berufen aus und kennen alle Tipps und Tricks, z.B. wie man sich am besten auf die Mappnprüfung vorbereiten kann., etc. und das beste: kostet nix, ist neutral (also kein Versicherungsverkauf wie bei manchen privaten Beratern...) und man wird als Schüler sogar für den Termin offiziell vom Unterricht befreit. Die Berater da haben selbst alle einen Hochschulabschluß. Es gibt eine zentrale Anmeldenummer für ganz Deutschland: 01801-555 111, man muß dann nur erklären, daß man ausschließlich ein persönliches Gespräch möchte (und keine Broschüren, Internetadressen o.ä.), dann ist es kein Problem.

Gruß Daniela

ahnungslos


Beiträge: 2
Registriert:
Oct 2, 2007

Re: ???

Oct 8, 2007 11:48:23 AM

dAnke für die schnelle Antwort. Du hast mir sehr geholfen