zum Inhalt

Kopfbereich

lehrer/innen

Hauptbereich

Übersicht

Materialien für Lehrkräfte

Sie möchten Ihre Schülerinnen und Schüler bei der Wahl eines passenden Studiengangs oder des richtigen Ausbildungsberufs unterstützen? Hier finden Sie hilfreiche Informationen, Links und Angebote zum Download.

Schulkreide

Wie können Lehrkräfte angehenden Abiturientinnen und Abiturienten bei der Berufs- und Studienwahl am besten zur Seite stehen?
Das abi» extra für Lehrer gibt Antworten:

  • abi» extra Lehrer, Ausgabe 2020 (Download - PDF; 7,1 MB)

Hier finden Sie alle Inhalte des Magazins>>

Und hier finden Sie die aktuellen abi» Magazine und abi» Themenhefte im Überblick mit der Möglichkeit zum PDF-Download.

Was gibt es alles von abi»? Und wie können die Materialien im Berufsorientierungsunterricht eingesetzt werden?

Die Handreichungen für Lehrer/innen und Berater/innen geben Auskunft:

Hier können Sie kostenlos Flyer und Plakate herunterladen:

  • Flyer: Berufswelten im Überblick (Download - PDF; 740 KB) - Angebot online unter berufsfeld-info.de
  • Plakat: abi» Berufswahlfahrplan (Download - PDF; 350 KB)
  • Plakat: abi» Deine Berufswahl (Download - PDF; 2,01 MB)
  • Plakat: Studienwahl (Download - PDF; 1,2 MB)
  • Plakat: abi» Bring deine Bewerbung auf Kurs! (Download - PDF; 1,8 MB)
  • Plakat: abi» Berufsorientierung im Unterricht (Download - PDF; 1 MB)

Wer im Unterricht Angebote zur Studien- und Berufsorientierung einsetzen möchte, kann aus einer breiten Palette an Veranstaltungen und Projekten wählen. Doch wie lässt sich erkennen, ob das jeweilige Angebot zielführend und für die eigene Klasse geeignet ist?

Eine Checkliste, die die Bundesagentur für Arbeit und die Bundesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland gemeinsam entwickelt haben, nennt insgesamt 13 Qualitätskriterien, mit deren Hilfe studien- und berufsorientierende Projekte bewertet und eingeordnet werden können. Dazu gehören Merkmale wie Selbstreflexion, Praxisbezug und Zugewinn an Entscheidungskompetenz. Aber es werden auch Fragen gestellt wie: "Passt das Angebot in die Jahrgangsstufe?" und "Gibt es Anknüpfungspunkte zu früheren Projekten bzw. dem Lehrplan?"

Den zugehörigen Flyer inklusive Checkliste finden Sie hier.
Zudem gibt es eine Excel-Datei, in der die Tabelle nach individuellen Bedürfnissen ergänzt und modifiziert werden kann.

Die Bundesagentur für Arbeit und die Bundesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland haben einen Leitfaden zur Elternarbeit (2013) herausgegeben. Im Zentrum stehen dabei folgende Fragen:

  • Was interessiert Eltern bei der Berufs- und Studienwahl ihrer Kinder?
  • Wie können Eltern erreicht und motiviert werden?
  • Wie können Inhalte erfolgreich vermittelt werden?

Der Leitfaden wurde als Broschüre über die Berufsberatung der Agenturen für Arbeit an die Schulen verteilt und kann als PDF (5,1 MB) in einer Langversion heruntergeladen werden unter: www.schulewirtschaft.de.

Ergänzend hierzu gibt es hilfreiche Arbeitsmittel für die Vor- und Nachbereitung von Elternveranstaltungen:

  • Checkliste Elternveranstaltungen (Doc / beschreibbares PDF; 1,6 MB)
  • Teilnehmer-Feedback-Bogen (Doc / beschreibbares PDF; 1,6 MB)

Für die Studien- und Berufsorientierung an Gymnasien haben Bundesagentur für Arbeit und Bundesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland gemeinsam eine neue Publikation erarbeitet: Leitfaden Studien- und Berufsorientierung an Gymnasien - Warum eigentlich? (2016)

Der Leitfaden gibt Tipps, wie der Übergang von der Schule in Studium oder Beruf für alle Schülerinnen und Schülern erfolgreich gestaltet werden kann. Auf 56 Seiten unterstützt er Schulen Schritt für Schritt bei der Konzeption und informiert über die Zusammenarbeit mit Partnern wie den örtlichen Agenturen für Arbeit. Best-Practice-Beispiele werden vorgestellt.

Die Publikation kann als PDF (4,6 MB) unter arbeitsagentur.de heruntergeladen werden.

Der Leitfaden Berufs- und Studienorientierung inklusiv gestalten. Handicap - na und? (2015) von Bundesagentur für Arbeit und SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland will Lehrkräften und anderen Akteuren Mut machen, junge Menschen mit und ohne Handicap auf ihrem Weg ins Berufsleben zu unterstützen. Die Publikation zeigt anhand von Praxisbeispielen und Erfolgsgeschichten auf, wie die inklusive Gestaltung von Berufsorientierung gelingen kann, etwa über eine Woche der Inklusion am Gymnasium.

Der Leitfaden steht als PDF (4,7 MB) unter arbeitsagentur.de zum Download zur Verfügung.

Die App BERUFE Entdecker hilft Schülerinnen und Schülern, die sich für einen Ausbildungsberuf interessieren, sich für einen Beruf zu entscheiden.

Welcher Arbeitsbereich und welche Berufe infrage kommen könnten, finden Jugendliche mit dem BERUFE Entdecker ganz einfach heraus:

  1. In einem ersten Schritt sehen sie sich Bilder an und entscheiden spontan, ob sie von ihnen angesprochen fühlen oder nicht.
  2. Im zweiten Schritt zeigt die Anwendung die zu den Interessen des Nutzers passenden Arbeitsbereiche mitsamt der dazugehörigen Berufe an.
  3. Der Tätigkeiten-Check hilft nun dabei, passende Berufe auszuwählen.
  4. Anschließend können weitere Informationen über diese Berufe aufgerufen werden: z.B. berichten Azubis aus der Praxis, Expertinnen und Experten geben Tipps. Zudem können Videos zu den Berufen angesehen werden.
  5. Im Job-Checker erfahren die Jugendlichen schließlich, wie lange die Ausbildung dauert und wie viel sie verdienen können.

Spielerische Elemente machen die App besonders ansprechend für Jugendliche. Am Ende kann ein PDF mit den "entdeckten" Berufen herunter geladen werden. Dieses eignet sich zur Vertiefung in (Beratungs-)Gesprächen.

Die App ist kostenlos im Google Play Store und im Apple App Store erhältlich. Zudem kann die App auch über eine Internetseite genutzt werden.

Mit der App AzubiWelt bekommen Jugendliche alle wichtigen Informationen und Funktionen rund um die Ausbildungssuche zur Verfügung gestellt.

Unter „Entdecken“ finden Jugendliche den Beruf heraus, der zu ihnen passt. Unterstützt werden sie dabei mit kurzen Videos, Bildern und den wichtigsten Informationen zum Beruf.

Die passenden Ausbildungsstellen werden angezeigt, sobald die Entscheidung für einen Ausbildungsberuf getroffen wurde.
Außerdem informiert AzubiWelt die Jugendlichen via Push-Benachrichtigungen, wenn es neue, passende Ausbildungsstellen für sie gibt.

AzubiWelt bietet zudem die Kontaktmöglichkeit zur Berufsberatung. Die Jugendlichen schreiben in der App eine Nachricht an die Bundesagentur für Arbeit und bekommen von ihrer Beratungsfachkraft die passende Antwort.

Die AzubiWelt wurde gemeinsam mit Jugendlichen in Workshops und auf der Open Innovation Plattform ideenwerkstatt.arbeitsagentur.de entwickelt. Die App ist kostenlos im Google Play Store und im Apple App Store erhältlich.

Am Girls'Day öffnen Unternehmen, Betriebe, Hochschulen und Organisationen in ganz Deutschland ihre Türen für Schülerinnen ab der fünften Klasse. Dabei lernen diese Ausbildungsberufe und Studiengänge kennen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind. Das Äquivalent für junge Männer ist der Boys'Day. Hierbei erhalten Jungs zum Beispiel Einblick in soziale Berufe.

Zur Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung des Girls'Day und Boys'Day im Unterricht stellt das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit Informations- und Arbeitsmaterialien zur Verfügung, die Sie kostenlos herunterladen können.

  • Girls'Day - Informations- und Arbeitsmaterialien,
    Ausgabe 2017 (Download - PDF; 8 MB)
  • Boys'Day - Informations- und Arbeitsmaterialien,
    Ausgabe 2017 (Download - PDF; 13 MB)

Broschüre des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge

Das Team der Beratungsstelle Radikalisierung des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ist die Anlaufstelle für Lehrkräfte, Eltern und Angehörige, die den Eindruck haben, dass sich ein/e Jugendliche/r in ihrem Umfeld islamistisch radikalisieren könnte. In der Broschüre "Glaube oder Extremismus?" stellt das BAMF das Angebot der Beratungsstelle vor, geht auf häufig gestellte Fragen rund um das Thema Radikalisierung ein und schildert zwei Geschichten einer erfolgreichen Beratung.

  • "Glaube oder Extremismus? Hilfe für Angehörige: Die Beratungsstelle Radikalisierung" - Informationsbroschüre (Download)

abi» 28.05.2020

Diesen Artikel teilen