zum Inhalt

Kopfbereich

abi-news

Hauptbereich

Auswirkungen der Pandemie

Sorgen um die berufliche Zukunft

Eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) kam zu dem Ergebnis, dass sich die Schüler*innen des Abiturjahrgangs 2021 seit Beginn der Pandemie zunehmend Sorgen um ihre berufliche Zukunft machen.

Bei den Zukunftsängsten gibt es große Unterschiede zwischen verschiedenen Schüler*innengruppen, wobei sich vor allem Schüler*innen mit Migrationshintergrund und Schüler*innen, deren Eltern keine Akademiker*innen sind, Sorgen machen.

Zusätzlich hat sich das subjektive Wohlbefinden der Jugendlichen verschlechtert. Während im Frühjahr 2020 ein Drittel der Abiturient*innen über psychische Belastungen klagte, waren es im Herbst 2020 bereits die Hälfte. Im Gegensatz dazu haben die Sorgen um die schulischen Leistungen leicht abgenommen, sind aber dennoch sehr groß. Rund 41 Prozent aller Jugendlichen sind mit ihren schulischen Leistungen unglücklich.

Mehr Infos

Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

iab.de/

Abitur unter erschwerten Bedingungen

abi.de

Stand: 06.04.2021

Diesen Artikel teilen