zum Inhalt

Kopfbereich

abi-news

Hauptbereich

IAB-Arbeitsmarktbarometer

Arbeitsmarkt trotz Lockdown stabil

Nach Berechnungen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) befindet sich das Arbeitsmarktbarometer trotz der anhaltenden Corona-Pandemie im positiven Bereich.

Die wirtschaftlichen Einbußen durch die Lockdown-Maßnahmen im Zuge der Pandemie sind nach Angaben des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) aktuell nicht so gravierend, wie sie es im Frühjahr des vergangenen  Jahres, als Folge des ersten Lockdowns, waren. So gab das IAB-Arbeitsmarktbarometer im Januar 2021 eine um 0,5 Punkte geringere Arbeitslosenzahl als im Vormonat an. Allerdings wurden mit einem Rückgang von 0,4 Punkten ebenfalls weniger Beschäftigungen als im Dezember 2020 vermerkt.

Das Barometer misst anhand von Befragungen der Bundesagentur für Arbeit deutschlandweit Beschäftigungsraten und ermöglicht dadurchi einen Ausblick auf die Gesamtentwicklung des Arbeitsmarkts. Hierbei prognostiziert das Barometer einerseits Arbeitslosenzahlen für die nächsten drei Monate und sagt andererseits die Entwicklung der Beschäftigungen vorher.

Eine Erklärung der aktuellen Vorhersage könnte die Aussicht auf Impfungen sein. Außerdem wurde die Befragung bereits Ende Januar beendet als die Verlängerung des Lockdowns noch nicht endgültig beschlossen war.

Mehr Infos

Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

iab.de/de/daten

Stand: 12.02.2021

Diesen Artikel teilen