Trend

Weiterbildung wichtiger als Recruiting

Auf dem Arbeitsmarkt fehlen zunehmend Fachkräfte. Immer mehr Unternehmen setzen deshalb verstärkt auf die betriebliche Weiterbildungen ihrer Angestellten, wie die Experten des Weiterbildungscampus „Trendmonitor Weiterbildung“ mitteilen.

98 Prozent aller Unternehmen geben an, dass sie betriebliche Weiterbildungen als wichtig oder sogar sehr wichtig für den Unternehmenserfolg erachten. Sie stellen sogar in den Arbeitsmärkten einen bedeutenden Schlüsselfaktor für den langfristigen Erfolg eines Unternehmens dar.

Auch Arbeitnehmer haben ein großes Interesse an betrieblichen Weiterbildungen. So geben in einer Studie des Stellen- und Bewerberportals Indeed über 90 Prozent der unter 40-Jährigen an, dass sie an einer Weiterbildung teilnehmen oder teilnehmen würden.

Die Politik unterstützt diesen Trend: Am 1. August tritt die vierte Novelle des Aufstiegs-BaföG in Kraft. Sie beinhaltet unter anderem höhere Zuschussanteile und Freibeträge. Stufenweise soll damit bis auf „Master-Niveau“ gefördert werden können.

Mehr Infos

Eckert Schulen

eckert.newswork.de

abi» 23.03.2020

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.