zum Inhalt

Kopfbereich

abi-news

Hauptbereich

Ausbildung oder Studium?

Erfülltes Handwerkerleben

Eine Studie der Universität Göttingen belegt, dass 84 Prozent der befragten Handwerker*innen mit Abitur ihren Beruf als besonders erfüllend erleben. Zudem ergreifen immer mehr Abiturient*innen einen Handwerksberuf.

Von der befragten Zielgruppe geben sogar 93 Prozent an, dass ihr Beruf ein wichtiger Teil ihrer Persönlichkeit ist. Abiturient*innen schätzen am Handwerk vor allem, dass es neue Herausforderungen bietet und anregend und inspirierend ist.

Immer mehr erkennen die Möglichkeiten im Handwerk: Die Zahl der Handwerksauszubildenden mit Abitur erhöhte sich von 2017 bis 2019 um 22 Prozent. Insgesamt haben dennoch nur 5 Prozent der Auszubildenden im Handwerk Abitur. Um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken, gibt es in vielen Berufen inzwischen Möglichkeiten zur Ausbildungszeitverkürzung und duale oder sogar triale Studienangebote. Zusätzlich ist ein Berufsabitur möglich, wobei man neben der Berufsausbildung die Hochschulreife erwerben kann.

Mehr Infos

Deutsche Handwerks Zeitung (DHZ)

deutsche-handwerks-zeitung.de

Zentralverband des Deutschen Handwerks

zdh.de

Stand: 06.04.2021

Diesen Artikel teilen