news

Neues Ausbildungsmodell

Förderung von dualen Teilzeitausbildungen

Der Anteil der dualen Auszubildenden in Teilzeit ist momentan gering – diese Option wurde bislang nur selten genutzt. Ein neues Ausbildungsmodell soll dem entgegenwirken und bietet Chancen für Betriebe und Auszubildende.

Lediglich 0,4 Prozent der im Jahr 2018 neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge wurden für eine duale Ausbildung in Teilzeit abgeschlossen. Mit dem Berufsbildungsmodernisierungsgesetz, das seit dem 1. Januar 2020 in Kraft ist, soll die Zahl der Auszubildenden in Teilzeit zukünftig wachsen.

Mit der Novelle kann nach vorheriger Vereinbarung zwischen Ausbildungsbetrieb und Auszubildenden jede duale Ausbildung auch in Teilzeit absolviert werden. Das neue Ausbildungsmodell eignet sich beispielsweise für junge Mütter, um Familie und Karriere zu vereinbaren. Mit einer Zunahme der Attraktivität von Teilzeitmodellen wird ein höheres Fachkräftepotenzial und ein geringerer Anteil von Erwachsenen ohne abgeschlossene Ausbildung erhofft.

Mehr Infos

Bundesinstitut für Berufsbildung

bibb.de

 

abi» 19.08.2020

Diesen Artikel teilen