Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Vier von fünf Jugendlichen lernen ihren Wunschberuf

Studie

Vier von fünf Jugendlichen lernen ihren Wunschberuf

83 Prozent der Auszubildenden gaben in einer repräsentativen Studie an, ihren Wunschberuf gefunden zu haben. Dies ermittelte die BA/BIBB-Bewerberbefragung 2018 des Bundesinstituts für Berufsbildung in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit.

In der von November 2018 bis Februar 2019 durchgeführten Studie konnten rund 4.400 Auszubildende angeben, ob es sich bei ihrer Ausbildung um ihren Wunschberuf handelt. 83 Prozent der Befragten sind mit ihrer aktuellen beruflichen Situation glücklich und zufrieden. Männer gaben häufiger als Frauen an, ihren Wunschberuf auszuüben.

Auffällig ist, dass Auszubildende mit Hochschulzugangsberechtigung unzufriedener mit ihrem Ausbildungsberuf sind als Real- oder Mittelschüler. Bewerber mit Migrationshintergrund fällt es oft schwerer, ihren Wunschberuf zu verwirklichen.

Bewerber, die ihren favorisierten Ausbildungsplatz bekamen, unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Bemühungen beim Bewerbungsprozess nicht von denjenigen, die Abstriche bei der Berufswahl machen mussten.

Mehr Infos

Bundesinstitut für Berufsbildung

www.bibb.de
abi>> 06.11.2019