zum Inhalt

Aktionstage: #BreakTheBias

Am 8. März ist Internationaler Tag der Frauen, auch Weltfrauentag genannt, am 7. März der diesjährige Equal Pay Day. Die Aktionstage sollen auf Frauenrechte und die Gleichstellung der Geschlechter aufmerksam machen.

Das diesjährige Motto des Weltfrauentags lautet „#BreakTheBias“ – auf Deutsch: „Stoppt die Voreingenommenheit“. Damit wird vor allem auf gender-spezifische Vorurteile und die strukturelle Ungleichheit zwischen den Geschlechtern angespielt.

1911 wurde der Weltfrauentag erstmals in vereinzelten Ländern Europas und in Teilen der USA zelebriert, wobei Frauen auf die Straßen gingen, um politische Anteilnahme einzufordern. Der Tag repräsentiert somit eine Säule der Frauenbewegung des letzten Jahrhunderts, die dazu geführt hat, dass Frauen heute in den meisten Ländern der Welt wählen und politische Ämter einnehmen dürfen.

Trotzdem besteht weiterhin Ungleichberechtigung zwischen den Geschlechtern: Frauen verdienen etwa im Schnitt für dieselbe Arbeit noch immer weniger als ihre männlichen Kollegen – in Deutschland sogar um die 18 Prozent (Quelle: Statistisches Bundesamt 2020). Der „Equal Pay Day“ weist jährlich auf diese geschlechtsspezifische Entlohnung hin. Angenommen, Frauen und Männer verdienen denselben Stundenlohn: Dann steht der Equal Pay Day für den Tag, bis zu dem Frauen umsonst arbeiten (dieses Jahr: der 7. März), während Männer schon seit dem 1. Januar bezahlt wurden.

Mehr Infos