news

Medien- und Veranstaltungsbranche

Neue Fortbildungsregelungen

Berufe in der Medien- und Veranstaltungsbranche sind bei jungen Menschen sehr beliebt. Für Absolventen in der Medien- und Veranstaltungsbranche gibt es nun neue Karriereperspektiven.

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat gemeinsam mit den zuständigen Bundesministerien sowie den Sozialpartnern und Sachverständigen aus der betrieblichen Praxis drei neue Fortbildungsregelungen erarbeitet: Medienfachwirt, Industriemeister Fachrichtung Printmedien und Meister für Veranstaltungstechnik. Die Weiterbildungen sollen die Absolventen darauf vorbereiten, mehr Führungsverantwortung zu übernehmen.

Wer eine Weiterbildung zum Medienfachwirt oder Industriemeister Fachrichtung Printmedien absolviert, nimmt danach Sach-, Organisations- und Führungsaufgaben in verschiedenen Bereichen und Tätigkeitsfeldern eines Medienunternehmens, in der Werbebranche oder in Marketingabteilungen, wahr.

Geprüfte Meister für die Veranstaltungstechnik arbeiten bei Rundfunk- und Fernsehunternehmen, bei Kongressen und Messen sowie Opern- und Schauspielhäusern und übernehmen nach erfolgreich absolvierter Prüfung die eigenständige Planung und Umsetzung von Veranstaltungsprojekten.

Mehr Infos

Bundesinstitut für Berufsbildung

Geprüfte/-r Medienfachwirt/-in

bibb.de/de

Geprüfte/-r Industriemeister/-in – Fachrichtung Printmedien
bibb.de/de

Meister/-in für Veranstaltungstechnik

bibb.de/de

abi» 18.05.2020

Diesen Artikel teilen