zum Inhalt

Kopfbereich

abi-news

Hauptbereich

Weiterbildung

Kaum mehr Weiterbildungen trotz Förderung

Seit 2019 soll das Qualifizierungschancengesetz die Teilnahme an Weiterbildungsangeboten für Arbeitnehmende erleichtern. Doch trotz Zuschüssen zu den Lehrgangskosten ist nur ein leichter Anstieg zu verzeichnen.

Trotz reduzierter Barrieren und erweiterter Fördermöglichkeiten für Weiterbildungen blieb der erwartete Zuwachs aus. Eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) zeigt: Im Jahr 2019 wurden ebenso viele Lehrgänge bezuschusst wie in den Jahren davor. Förderungen mit einem Arbeitsentgeltzuschuss wurden 2019 dagegen deutlich mehr beansprucht: in diesem Bereich wurden im Vergleich zum Vorjahr doppelt so viele Weiterbildungen gefördert.

Während in den vergangenen Jahren der Anteil an Frauen in den Weiterbildungsmaßnahmen überwog, wurden die geförderten Lehrgänge 2019 zu gleichen Anteilen von Männern und Frauen besucht. Zudem gab es mehr ausländische Beschäftigte und auch mehr Menschen ohne Berufsausbildung, deren Lehrgangskosten übernommen wurden.

Mehr Infos

Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)

doku.iab.de/kurzber/2020/kb2420.pdf

Stand: 22.12.2020

Diesen Artikel teilen