Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Du studierst, was du bist

Studienwahl

Du studierst, was du bist

In Sachen Studienwahl gibt es zahlreiche Beratungsangebote für Abiturienten. Allerdings sprechen diese nicht immer ihre Zielgruppe an. Eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung e.V. (DIW) bestätigt, dass bereits die Bereitschaft, sich beraten zu lassen, zu einem großen Teil von der Persönlichkeit des Einzelnen abhängt. Zielgenauere Informationsangebote könnten Abiturienten die Entscheidung über ihren weiteren Bildungsweg erleichtern.

Neben sozioökonomischen Kriterien, wie familiärem Hintergrund und Verdienstchancen, spielt auch die eigene Persönlichkeit eine große Rolle bei der Wahl des Studienfachs. Die Studie der DIW untersuchte, zu welchen Bildungsentscheidungen Menschen neigen, abhängig davon, welche Persönlichkeitsmerkmale sie aufweisen. Demnach studieren kommunikative Menschen zum Beispiel häufiger Rechts-, Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften. Offene Persönlichkeiten entscheiden sich dagegen öfter für eine geisteswissenschaftliche Fachrichtung.

Um Abiturienten also noch besser bei der Studienwahl zu unterstützen, sei es wichtig, diese Erkenntnisse bei Beratungsangeboten zu beachten. Um alle Persönlichkeitstypen anzusprechen, wären verschiedene Formate und Veranstaltungen von Vorteil. Ein „Tag der offenen Tür“, den es an vielen Universitäten gibt, sei für offene Menschen vielleicht genau das Richtige, während sich zurückhaltende Charaktere davon eher nicht angesprochen fühlten, so die Autoren der Studie.

Mehr Infos

Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e.V.
www.diw.de

abi>> 27.09.2019

weitere beiträge

andere beiträge der rubrik