zum Inhalt

Aktuelle Hinweise: Auslandsaufenthalt in Krisenzeiten

Was sollten Jugendliche in der aktuellen Situation beachten, wenn sie einen Aufenthalt im europäischen Ausland erwägen? Das europäische Jugendinformationsnetzwerk Eurodesk gibt Rat.

Der Krieg in der Ukraine verängstigt viele Menschen in Deutschland und ganz Europa. Wer überlegt, ins Ausland zu reisen und vor diesem Hintergrund verunsichert ist, kann sich mit seinen Fragen an Eurodesk wenden. Das europäische Jugendinformationsnetzwerk setzt sich für die Unterstützung grenzüberschreitender Mobilität und den Austausch junger Menschen ein und hat zu diesem Thema hilfreiche Hinweise und Tipps gesammelt.

Jugendliche und ihre Eltern können sich auf www.rausvonzuhaus.de/aktuell-ins-ausland darüber informieren, was sie aktuell bei einem Auslandsaufenthalt beachten sollten. Außerdem bieten rund 50 Eurodesk-Stellen in ganz Deutschland neutrale und kostenlose Beratungen zum Thema vor Ort, per Mail rausvonzuhaus@eurodesk.eu oder unter der Hotline 0228 9506 250 an.

Mehr Infos