zum Inhalt

Die Junge Akademie: Runde zwei

Die Hamburg School of Business Administration (HSBA) bietet seit Januar 2022 die Junge Akademie als Wirtschafts-Kompaktkurs an, der nun in die zweite Runde startete. Interessierte ab 16 Jahren lernen an acht Samstagen mit insgesamt 32 Unterrichtsstunden wichtige Grundlagen für eine Karriere in der Wirtschaft.

2009 ist die Junge Akademie von der Handelskammer Hamburg gegründet worden, mit dem Ziel, Hamburger Schülerinnen und Schüler für wirtschaftliche Themen zu begeistern und ihnen parallel zur Schulausbildung eine wirtschaftliche Zusatzqualifikation zu vermitteln.

Seit 2022 gibt es die Junge Akademie als neuen Kompaktkurs. Jeweils im Januar und August starten die sechsmonatigen Kurse, auf die sich Schülerinnen und Schüler zwischen 16 und 19 Jahren bewerben können. Aufgeteilt sind die 32 Unterrichtsstunden in acht Module wie beispielsweise angewandte Psychologie, Finanzmärkte verstehen, Projektmanagement und Vertrieb und Marketing. In der neuen Runde gibt es nun zwei Kurse, die abwechselnd an den Samstagen stattfinden, da sich die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer verdoppelt hat. Außerdem besteht die Gelegenheit, bei Kamingesprächen und Speed-Datings direkte Kontakte zu Hamburger Unternehmen zu knüpfen.

Die Teilnahme an der jungen Akademie kostet 360 Euro – um mehr Interessierten den Zugang zu ermöglichen, bietet die HSBA in Zusammenarbeit mit der Ingeborg-Gross-Stiftung, der Hapag-Lloyd Stiftung und der Nissen Stiftung sowie mit mehreren Unternehmen auch Stipendien an. Bis zum 31. Dezember 2022 können sich Interessierte für die Kurse im nächsten Jahr bewerben.

Mehr Infos