zum Inhalt

Schülerwettbewerb Junior.ING: Wer kann die besten „Brücken schlagen“?

Eine Fuß- und Radwegbrücke entwerfen und mit einfachen Materialien bauen: Wer sein technisches Geschick und seine Kreativität erproben möchte, ist beim Junior.ING-Wettbewerb genau richtig.

Der Wettbewerb, der seit 2005 jährlich ausgerichtet wird, richtet sich an Schülerinnen und Schüler aus allen Klassenstufen allgemein- und berufsbildender Schulen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können einzeln oder in Gruppen an ihren Brückenbauprojekten arbeiten. Bei der Gestaltung ist viel Kreativität, aber auch technisches Know-how gefragt. Am Ende soll die fertige Konstruktion ein Gewicht von mindestens 500 Gramm tragen können.

Die erste Wettbewerbsphase findet in den einzelnen Bundesländern statt. Anschließend treffen die Gewinnerinnen und Gewinner der Länderwettbewerbe beim großen Bundesfinale und bei der Preisverleihung im Deutschen Technikmuseum in Berlin aufeinander. In diesem Jahr vergibt außerdem die Deutsche Bahn einen Sonderpreis für ein besonders erfolgreiches Mädchenteam.

Bis zum 30. November 2022 kann man sich noch für den „Junior.ING“ Schülerwettbewerb registrieren. Weitere Informationen und alle Details zur Anmeldung finden sich auf der Website.

Mehr Infos

Junior.ING Schülerwettbewerb

www.junioring.ingenieure.de