zum Inhalt

Kopfbereich

abi-news

Hauptbereich

Studien- und Berufsorientierungstag

Girls‘Day und Boys‘Day 2021

Weg mit den Klischees: Die Aktionstage am 22. April räumen mit Geschlechter-Stereotypen bei der Studien- und Berufswahl auf. Ziel ist, Mädchen für berufliche Wege rund um Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Jungs wiederum können herausfinden, ob ein Werdegang in Erziehung, Pflege oder sozialem Bereich für sie infrage kommt. Dieses Mal virtuell.

Am 22. April 2021 finden wieder die bundesweiten Zukunftstage zur Berufsorientierung für Mädchen (Girls‘Day) und Jungen (Boys‘Day) statt. Nach dem Motto „klischeefrei“ haben Schüler*innen ab der 5. Klasse die Möglichkeit, ihre individuellen Stärken kennenzulernen und dabei ihr Berufswahlspektrum zu erweitern. Aufgrund der Corona-Pandemie finden die Angebote dieses Jahr zum ersten Mal virtuell statt.

Der Girls‘Day bietet Mädchen einen Zugang zu Berufen und Studiengängen, in denen Frauen seltener vertreten sind als Männer. Dies ist etwa im Bereich der IT, Naturwissenschaften und Technik der Fall. Am Boys‘Day werden Jungen an Berufe und Studiengänge herangeführt, in denen Männer bislang nur wenig vertreten sind – beispielsweise im sozialen, erzieherischen und pflegerischen Bereich.

Highlights stellen die diesjährigen Digital-Events dar: Ein öffentliches Live-Programm, bestehend aus Vorträgen, Interviews und Diskussionsrunden. Mit dabei sind junge Vorbilder aus unterschiedlichen Berufsfeldern und der Politik, Influencer*innen; es gibt ein Musikprogramm. Außerdem können Schüler*innen einen Tag lang in verschiedene Unternehmen und Einrichtungen schnuppern und dabei herausfinden, was die Arbeits- und Berufswelt in sich birgt.

Mehr Infos

Girls‘ Day

girls-day.de

Boys‘ Day

www.boys-day.de

Initiative Klischeefrei

klischee-frei.de/

Stand: 18.02.2021

Diesen Artikel teilen