news

Berufsorientierung

Check-U im Unterricht

Mit Check-U, dem Erkundungstool der Bundesagentur für Arbeit, haben Lehrkräfte die Möglichkeit, den Berufsorientierungs-Unterricht für Schülerinnen und Schülern optimal zu gestalten.

Welche Fähigkeiten und Interessen habe ich? Und welcher Beruf passt zu mir? Diese Fragen beschäftigen alle Schülerinnen und Schüler. Lehrkräfte, die Jugendliche dabei unterstützen, Antworten zu finden, benötigen passende Tools, die sie im Unterricht einsetzen können. Check-U – das Erkundungstool der Bundesagentur für Arbeit hilft Jugendlichen dabei, sich mit ihren eigenen Interessen und Fähigkeiten auseinanderzusetzen, und ermittelt auf dieser Basis geeignete Ausbildungsberufe und Studienfelder.

Viele Lehrkräfte setzen Check-U im Berufswahlunterricht der Sekundarstufe I ein. Das Erkundungstool ist ab der achten Klasse empfohlen. Für Schülerinnen und Schüler, die eine Hochschulreife anstreben, ist Check-U ab der elften Klasse geeignet.

Materialien für das Erkundungstool, wie beispielsweise Arbeitsblätter oder Unterrichtsmaterialen, erhalten Lehrerinnen und Lehrer auf der Website der Bundesagentur für Arbeit. Diese eignen sich für die Arbeit mit der Sekundarstufe I oder II. Um Check-U erfolgreich in der Klasse durchführen zu können, ist ein Desktop-PC oder Notebook mit einem Bildschirm von mindestens 9,7 Zoll (Inch) erforderlich. Die Ergebnisse können Schülerinnen und Schüler nach dem Login auch auf dem Handy einsehen. 

Mehr Infos

Bundesagentur für Arbeit

arbeitsagentur.de/check-u-lehrkraefte

abi» 08.05.2020

Diesen Artikel teilen