Gesetzesneuerungen

Ein gutes Jahr für Bildung und Forschung

Bereits 2019 hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) verschiedene Gesetze auf den Weg gebracht, die die Situation von Schülern, Studierenden und Auszubildenden verbessern.

Der durch das BMBF erarbeitete „Zukunftsvertrag Studium und Lehre stärken“ konnte von Bundestag und –rat verabschiedet werden. Damit stehen den Hochschulen ab 2021 jährlich über eine Milliarde Euro zur Verfügung, die unter anderem für die Verbesserung der Betreuungssituation und die Steigerung der Lehrqualität verwendet werden. Durch die Reformierung des BAföG erhalten Studierende seit vergangenem Jahr beispielsweise einen erhöhten Wohnzuschlag und höhere Leistungen.

Auszubildende erhalten seit Beginn dieses Jahres von einem Mindestlohn, der 515 Euro beträgt. Doch auch Schüler profitieren von den Maßnahmen des BMBF. Mit dem „DigitalPakt Schule“ reagiert das Bildungssystem auf die technischen Entwicklungen der letzten Jahre. In Zukunft soll es mehr gut ausgebildete Lehrkräfte, geeignete pädagogische Konzepte und eine leistungsfähige digitale Infrastruktur geben.

Mehr Infos

Bundesministerium für Bildung und Forschung

www.bmbf.de

abi» 13.01.2020

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.