news

Gap Year

Internationale Angebote während der Corona-Pandemie

Wer flexibel in der Länder- und Projektwahl ist, hat in diesem Jahr vielleicht doch noch die Möglichkeit, einen Auslandsaufenthalt, zum Beispiel im Rahmen eines Workcamps oder Freiwilligendiensts, zu absolvieren.

Natürlich können Angebote wie ein Sommer-Workcamp oder ein Jugendaustausch nicht wie üblich stattfinden und müssen an die aktuellen Gegebenheiten angepasst werden. Viele Entsendeorganisationen haben jedoch für den Spätsommer beziehungsweise Herbst 2020 Last-Minute-Angebote auf der Website rausvonzuhaus.de gelistet. In Frage kommen dabei verschiedene Länder wie beispielsweise Griechenland, Finnland, Irland oder Tschechien.

Alternativ können Interessierte zwischen 18 und 30 Jahren virtuell internationale Erfahrungen sammeln. Möglich ist das mit dem Erasmus+ Virtual Exchange, wo sich Gleichaltrige aus aller Welt gegenseitig kennenlernen können, oder als UN Online Volunteer, wobei Freiwillige in den verschiedensten Bereichen mitwirken können, zum Beispiel bei Übersetzungen, journalistischen Tätigkeiten und Projektentwicklungen.

Mehr Infos

Rausvonzuhaus

rausvonzuhaus.de/Corona

abi» 01.07.2020

Diesen Artikel teilen