Mediennutzung

Safer Internet Day

Im Rahmen des Safer Internet Day am 11. Februar 2020 sensibilisiert die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) für die Risiken der exzessiven digitalen Mediennutzung.

Studienergebnissen der BZgA zufolge haben bundesweit 22,4 Prozent der 12- bis 17-Jährigen einen problematischen Medienkonsum. Negative Folgen daraus können beispielsweise Konzentrationsprobleme oder auch vielfacher Bewegungsmangel der Jugendlichen sein. Daher ist es wichtig ihnen Medienkompetenz zu vermitteln.

Eine Möglichkeit dazu biete das seit 2014 bestehende Programm „Net-Piloten“ der BZgA für Schulen. Schüler ab der 8. Klasse werden von gleichaltrigen, speziell ausgebildeten „Net-Piloten“ per Workshops angeleitet, das eigene Nutzungsverhalten kritisch zu hinterfragen.

Um das „Net-Piloten“-Programm in Schulen umsetzen zu können, bietet die BZgA in Zusammenarbeit mit „update“, der Fachstelle für Suchtprävention Bonn, kostenfreie zweitägige Schulungen für kommunale Fachkräfte der Suchtprävention und für Lehrkräfte an.

Mehr Infos

abi» 11.02.2020

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.