zum Inhalt

Kopfbereich

abi-news

Hauptbereich

Psychologische Beratung an deutschen Unis

Beratung in der Pandemie

Lockdown, soziale Isolation, Online-Lehre: Die Corona-Pandemie wirkt sich noch immer auf den Alltag Studierender und oft auch auf die mentale Gesundheit aus. In welchem Umfang die 20 größten staatlichen Universitäten psychologische Unterstützung anbieten, hat die Lernplattform charly education analysiert.

An den deutschen Hochschulen gibt es verschiedene Wege, um sich in der derzeitigen Situation Unterstützung zu holen. Die Bandbreite der Angebote von Universitäten und Studentenwerken ist jedoch nicht überall gleich.

Die am häufigsten vertretene Beratungsform sind Workshops zu Prokrastination oder Überforderung mit dem Studium. Diese werden an 15 der von charly education untersuchten Universitäten angeboten. Durch die Kontaktbeschränkungen findet die psychologische Betreuung momentan jedoch vorwiegend per Telefon oder (Video-)Chat statt. An die anonyme Telefonseelsorge können sich Studierende an elf der 20 analysierten Hochschulen wenden. Chat-Beratung gibt es an vier Universitäten.

  • Die meisten Beratungsoptionen gibt es für Studierende der Universität zu Köln: Hier bieten Uni und Studierendenwerk persönliche Gespräche, Workshops, sowie anonyme Beratung am Telefon oder per Chat an.
  • Vier verschiedene Beratungsformen bieten die TU, HU und FU Berlin, LMU und TU München, Johann-Wolfgang-Universität in Frankfurt und Universität Hamburg an.
  • Zwei verschiedene Beratungsangebote gibt es an der TU Dortmund, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg.
  • An den Hochschulen in Nordrhein-Westfalen können sich Studierende nur in den universitären Sprechstunden beraten lassen.

Da in der Pandemie die Nachfrage nach psychologischer Beratung gestiegen ist, muss mit Wartezeiten gerechnet werden. Die Hilfsangebote der Hochschulen stehen für Studierende meistens kostenlos zur Verfügung.

Stand: 09.07.2021

Diesen Artikel teilen