Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Die Universitäten mit den meisten Nobelpreisen

Studie

Die Universitäten mit den meisten Nobelpreisen

Am 10. Dezember 2019 fand die Vergabe der Nobelpreise statt. Genau zu diesem Ereignis veröffentlicht die digitale Lernplattform charly.education ein Ranking der deutschen Universitäten, an denen die meisten Nobelpreisträger studiert haben.

An der Georg-August-Universität in Göttingen studierten 44 Nobelpreisträger – mit dieser Anzahl führt die Hochschule das Ranking deutlich an. Hier erhielten etwa die Hälfte von ihnen einen Nobelpreis in Physik. Aber auch in den Bereichen Chemie, Medizin, Literatur und Frieden lassen sich Preisträger verordnen. Platz zwei erreicht die Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, dort erhielten 33 Absolventen einen Nobelpreis. Davon waren im Unterschied zur Universität Göttingen nur ein Drittel Physiker. Die restlichen Preise erhielten Forscher aus den Fachbereichen Chemie, Medizin, Literatur und Frieden.

Insgesamt studierten 315 Nobelpreisträger an deutschen Universitäten. Davon erhielten fast 40 Prozent einen Chemie-, ein Drittel einen Physik- und ein Fünftel einen Medizinnobelpreis. Am schwächsten unter den deutschen Forschenden vertreten sind Nobelpreise der Ökonomie/Wirtschaftswissenschaften. Lediglich fünf Absolventen durften diese entgegennehmen.

Info

Charly Education

www.charly.education

abi>> 19.12.2019

weitere beiträge