zum Inhalt

Entlastungspaket: 200 Euro Entlastung für Studierende

Durch das dritte Entlastungspaket der Bundesregierung erhalten alle Studierenden in Deutschland einmalig 200 Euro. Einen Anspruch auf die Einmalzahlung haben alle Studierende in Deutschland.

Gerade Studierende stehen im kommenden Wintersemester vor großen Herausforderungen. Nach finanziellen und oftmals auch psychischen Rückschlägen durch die Coronapandemie stellt sich für viele nun die Frage, ob sie sich angesichts der hohen Inflation in den kommenden Monaten noch Strom, Gas oder Lebensmittel leisten können.

Matthias Anbuhl, Generalsekretär des Deutschen Studentenwerks (DSW), sieht die von der Bundesregierung beschlossene Einmalzahlung an Studierende als wichtigen Baustein – doch weitere müssten folgen. Zum Sommersemester 2023 sollten weiterhin, nach dem Vorbild Österreichs, die BAföG-Sätze der Inflation angepasst und angehoben und ein jährlicher Inflationsausgleich im BAföG verankert werden, meint Anbuhl. Nötig seien zudem finanzielle Hilfen für die Studierendenwerke, um einen Anstieg der Mieten in den Studierendenwohnheimen und der Essenspreise in den Mensen und Cafeterien zu begrenzen.

Einen Anspruch auf die Auszahlung von 200 Euro haben alle Studierenden in Deutschland. Der DSW bietet eine Übersicht aller Entlastungen für Studierende unter https://www.studentenwerke.de/.

Mehr Infos