news

Private Hochschulen

Sinnvolle Ergänzung des staatlichen Angebots

In den letzten zehn Jahren ist die Zahl der privaten Hochschulen in Deutschland von 90 auf 106 angewachsen. Laut einer Studie des Stifterverbands lernen rund acht Prozent der Studierenden an einer privaten Hochschule.

Private Hochschulen tun sich insbesondere als Anbieter von Teilzeit- und Fernstudiengängen hervor. Entsprechend groß ist der Zuspruch unter denjenigen, die sich für diese Studienmodelle interessieren. . Außerdem lernt jeder dritte dual Studierende an einer privaten Hochschule. Professor Dr. Peter Thuy, Rektor der IUBH, führt das darauf zurück, dass „die Bedürfnisse von Studierenden und Praxispartnern in den Fokus“ gerückt würden. Er sieht die privaten Hochschulen als sinnvolle Ergänzung zum staatlichen Angebot. So könne der Zugang zu Hochschulbildung weiter geöffnet werden.

Laut Stifterverband haben sie außerdem eine Vorreiterrolle bei virtuellen und digitalen Angeboten. Auf die Bedingungen der Corona-Pandemie konnten sie entsprechend schnell reagieren.

Mehr Infos

Stifterverband

stifterverband.org

IUBH Internationale Hochschule

iubh.de

abi» 09.07.2020

Diesen Artikel teilen