zum Inhalt

Kopfbereich

abi-news

Hauptbereich

Duales Studium

Studie: Mehraufwand lohnt sich

Die bisher größte Trendstudie zum Dualen Studium, die von der Internationalen Hochschule durchgeführt wurde, zeigt, dass die Wirtschaft die Verbindung aus Theorie und Praxis im dualen Studium bevorzugt.

Laut der Umfrage haben sich 82 Prozent der dual Studierenden aufgrund der Verknüpfung von Theorie und Praxis für dieses Modell entschieden und knapp 68 Prozent sind davon überzeugt, dass dieses von Unternehmen im Vergleich zu einem klassischen Präsenzstudium als höherwertig angesehen wird.

Doch der hohe Praxisanteil bringt auch einen deutlichen Mehraufwand mit sich. 76 Prozent der Befragten lernen nach Feierabend oder Vorlesungsende, 71 Prozent investieren ihr Wochenende. Die Doppelbelastung durch Ausbildung an der Hochschule und Arbeit im Betrieb führt bei der Hälfte der Studierenden dazu, dass sie sich gestresst fühlen – allerdings glauben die meisten von ihnen, dass sich die Anstrengung lohnt. So geben drei Viertel an, dass sie sich persönlich schneller entwickelt hätten, als Studierende im klassischen Studium und 77 Prozent der Absolventinnen und Absolventen haben einen besseren Jobeinstieg gefunden.

Durch die Corona-Krise hat sich die Arbeitsbelastung für viele dual Studierende verändert. Bei knapp einem Drittel ist der Umfang im praktischen Teil gesunken, für 23 Prozent hat er zugenommen. Die Digitalisierung des Studiums aufgrund der Pandemie bewertet über die Hälfte als positiv.

Mehr Infos

IU Internationale Hochschule

res.cloudinary.com/iubh

Stand: 22.07.2021

Diesen Artikel teilen