zum Inhalt

Studienfinanzierung & Co.: Finanztipps zum Studienstart

Bafög, Kindergeld, Krankenversicherung und Lebenshaltungskosten – alles Themen, die spätestens zum Start eines Studiums auftauchen. Wie Studierende ihren Geldbeutel schonen können und wo sie genau hinschauen sollen, erklärt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen (NRW).

Das Sommersemester steht vor der Tür und für viele junge Menschen startet damit ein neuer Lebensabschnitt. Zwar ist das Studium in Deutschland nahezu kostenlos, doch trotzdem kostet es Geld zu studieren. Dies kann problematisch sein, denn wer studiert, kann oft nicht gleichzeitig arbeiten. Darüber hinaus fallen auch Kosten für Wohnung, Lebensmittel und Freizeit an.  

Die Verbraucherzentrale NRW hilft Studienanfängerinnen und Studienanfängern dabei, die richtigen Angebote zu finden und stellt einzelne Förderprogramme detailliert vor. Außerdem gibt sie nützliche Infos zum Thema Studentenjob – zum Beispiel geht es um Verdienstgrenzen und Fragen zur Sozialversicherung.

Nicht zuletzt erhalten auch Eltern hilfreiche Informationen, beispielsweise über die Finanzierung des Studiums ihrer Kinder oder die Unterhaltspflicht.

Mehr Infos