Umfrage

Studieren in der Corona-Krise

Die IUBH Internationale Hochschule Erfurt hat in den vergangenen Wochen eine hochschulübergreifende Onlineumfrage mit 7.600 Studierenden zum Thema: “Studieren in der Corona-Krise“ durchgeführt.

Das Sommersemester findet aktuell rein virtuell statt. Fast 62 Prozent der Befragten befürchten, dass das Einfluss auf ihr Studium haben wird. Die erwarteten Einschränkungen betreffen vor allem Prüfungen und den zeitlichen Ablauf des Studiums. Die angebotenen Onlineveranstaltungen der Hochschulen nehmen die Studierenden dennoch positiv auf. 68 Prozent der Studierenden wünschen sich auch nach Corona noch Onlinevorlesungen. Und knapp zwei Drittel erhoffen sich weiterhin Online-Prüfungen als Alternative zu Präsenzprüfungen.

Insgesamt beeinflussen die aktuellen Umstände die Studierenden stark in ihrem Privatleben. Aber auch beruflich hat das Virus Auswirkungen: viele Studierende verdienen sich normalerweise in Cafés oder im Einzelhandel etwas dazu – diese Jobs sind nun weggefallen. 51 Prozent der Befragten machen sich deshalb mehr Sorgen um ihre berufliche Situation als noch vor einigen Wochen. Neun von zehn denken aber auch, dass Corona das Arbeitsleben grundsätzlich verändern wird. 

Mehr Infos

IUBH Internationale Hochschule
iubh-university.de

abi» 28.04.2020

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.