Studienfinanzierung in der Corona-Krise

Unbürokratische Soforthilfen

Mit Beträgen ab 1.000 Euro stellt die Deutsche Bildung AG Studierenden Soforthilfen bereit, die pandemiebedingt in finanzielle Not geraten sind. Die Rückzahlung erfolgt nach dem Studium und ist an das spätere Einkommen im Job gebunden.

Studierende können sich für Finanzierungsbeträge ab 1.000 Euro bewerben. Auch höhere Beträge sind möglich. Dabei entsteht keine fixe Schuldenlast; bei einem Finanzierungsbetrag von 1.000 Euro zahlen Empfänger/-innen beispielsweise ein bis drei Prozent ihres späteren Gehalts maximal über 36 Monate an den Studienfonds der Deutschen Bildung AG zurück. Über die genauen Rückzahlbedingungen sollten Interessierte sich vor Abschluss eingehend informieren.

Studierende können die Soforthilfe online beantragen. Einzige Voraussetzung ist ein Studium an einer staatlich anerkannten Hochschule oder an einer vergleichbaren Hochschule im Ausland. Wer gut im Zeitplan liegt, hat momentan gute Chancen, eine Soforthilfe zu bekommen. Die persönlichen Konditionen können derzeit in sieben bis 14 Tagen berechnet werden.

Mehr Infos

abi» 31.07.2020

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.